Lifestyle, News

5 Snapchat Tricks

1. Juli 2015

5 Snapchat Tricks

Ich bin Snapchat süchtig! Ja, ich gebe es zu! Ihr seid es vielleicht auch schon? Ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass mich Snapchat einmal so in seinen Bann ziehen wird. Ich habe es schon relativ früh runtergeladen, wusste aber nie so richtig etwas damit anzufangen. Das lag zum einen daran, dass ich einfach noch keine Freunde bei Snapchat hatte und die Bedienung auf den ersten Blick ziemlich kompliziert aussah. Doch nach unzähligen Stunden selbst gemachten Snaps und einem App-Freak als Freund, stellte sich alles doch gar nicht so schwer heraus. Ich muss schon sagen, dass diese kleinen Tricks die ich euch vorstellen möchte, ziemlich genial sind und den Spaßfaktor nochmal erhöhen.

Continue Reading…

Fashion, News, Outfit

Somewhere else – weißer Midi-Rock mit Sneaker

30. Juni 2015

weißer Midi-Rock gestreiftes Blusen Kleid von Zaragestreifte Bluse von Zara kleine weiße forever 21 Tasche im Chloe Styleweiße Stan Smith Sneaker mit Zebra weißer langer Rock wie kombinieren?schwarzer Spitzen BH von H&MRock mit Sneaker kombinieren
Dieser weiße Midi-Rock hat es mir echt angetan. Er hat nicht nur eine perfekte Länge, sondern passt auch einfach super zu meinen Stan Smith Sneaker. Eigentlich hatte ich das Outfit ursprünglich als „all white everything“ Look geplant, doch alle möglichen Kombinationen gefielen mir einfach nicht. Also griff ich zu meiner neuen Zara Bluse, die eigentlich auch als Kleid durchgehen könnte. Die gestreifte Bluse gibt dem ganzen Look noch einen Farbakzent und macht es meiner Meinung nach zu einem lässig coolen Sommerlook. Und der Hingucker im Outfit ist der schwarze Spitzen BH. Normalerweise bin ich überhaupt kein Mensch für tiefes Dekolleté, aber in diesem Look gefällt mir das „rausblitzen“ des BH’s. Ab und zu kann man seine schönen Lieblingsbusenhalter auch mal zum Vorschein bringen, oder?

Die offene Bluse lockert das ganze Outfit auf. Denn wer kennt es nicht? Die ganzen Freunde die nur zwei längen von Röcken kennen, Mini-Rock und Maxi-Röcke, können mit Midi-Röcken überhaupt nichts anfangen. Die ganzen Kommentare, die man sich dazu anhören muss, wie: „voll der Oma Rock“. Mag ja sein, dass sie für manch anderer danach aussehen. Deswegen muss man sie oben rum etwas lockerer kombinieren. Bei einem Midi-Rock kommt es aber immer nochmal auf den Stil drauf an. So kann ich mir bei meinem Midi-Rock kein normales T-Shirt oder auch eine zugeschlossene Bluse vorstellen, denn dies wirkt meiner Meinung einfach nicht. Midi-Röcke sind perfekt für schöne Sommertage. Zum einen sind sie luftig, man schwitzt nicht so leicht. Sie lassen sich super flexibel kombinieren – ob Sneaker, High Heels oder auch Sandalen.

Die Tasche konnte nach meinem München Trip endlich mit mir nach Hause. Die liebe Nina hatte sie mir vor langer Zeit bei Forever 21 gekauft und nun kann ich sie endlich zu meinen Outfits kombinieren. Und ich bin ehrlich bis dato hatte ich nur 6 Taschen. Aber ich finde, dass man auch als Fashionbloggerin man nicht so viele Klamotten brauch.

Outfit Infos: Zara Bluse (similar here & here) – MESHIT Midi-Rock *gesponsert* (similar here & here) – Forever21 Bag (similar here & here) – MESHIT Jacke *gesponsert* (similar here & here) – H&M BH (similar here & here) – Adidas Stan Smith Sneaker (similar here & here)

Fashion, News

Jeans und Kleid – geht das?

28. Juni 2015

wie kombiniere ich Jeans und Kleid?

Meine Empfehlungen: Coole Jeans hier, hier und hier – Sneaker hier, hier und hier – Kleider hier, hier und hier

Es gibt ja immer diese vermeintlichen No-Gos, wie Socken in Sandalen oder hochgesteckter Kragen beim Polo-Shirt. Lange gehörte auch zu meinen No-Gos, ein Kleid mit Sneaker zu kombinieren und auch ein Kleid mit einer Hose zu tragen. Doch in der heutigen Zeit ist das alles möglich. Man muss es nur ausprobieren. In diesem Post möchte ich zeigen, dass ihr mit einfachen Schritten schnell ein Cooles Outfit zaubern könnt.

Ein Kleid kann wirklich schnell langweilig aussehen. Daher versucht man diesen oftmals mit Accessoires aufzuwerten. Wieso aber nicht mit einem „Stilbruch“ beginnen? Viele erwarten nämlich, dass man zu einem Kleid Sandalen oder hohe Schuhe trägt, also sollte man, um das Outfit möglichst spannend zu machen, etwas umsetzen, was man so nicht erwarten würde. Anstatt die sichere Variante zu wählen, probiert doch einfach mal Sneaker oder Boots zu eurem Kleid aus. In letzter Zeit trage ich immer zu meinen Lieblingskleidern eine Jeans! Das wertet das Outfit nochmal auf, und andere erwarten einfach nicht, dass man eine Jeans zum Kleid kombiniert. Und dieser Look ist auch noch perfekt für die, die es nicht geschafft haben sich die Beine zu rasieren, aber trotzdem ihr Lieblingskleid tragen wollen! Dennoch solltet ihr schon darauf achten, dass die Jeans mit dem oberen Teil, also in dem Fall das Kleid, stimmig ist.

Diese Möglichkeiten scheinen für euch erstmal offensichtlich, ich möchte euch aber zeigen, dass ihr mit einem einfachen Kleid, durchaus mehr Kombinationen zaubern könnt, als gedacht. Denn das eigentliche Problem was wir Frauen haben, ist, dass wir immer denken, ein Teil zu oft angehabt zu haben, oder man einfach nicht weiß wie man etwas kombiniert. Mit diesen einfachen Methoden, könnt ihr immer zu einem Teil greifen und dieses in der einen Woche mit Jeans und Sneaker tragen und in der anderen Woche nur als Kleid mit gemütlichen Birkenstocks. So vermeidet ihr, dass erstens euer Kleid in eurem Kleiderschrank verstaubt und ihr habt nicht notwendigerweise den Drang noch ein neues Teil zu kaufen. Viele Kombinationsmöglichkeiten können nämlich ein Teil ganz anders aussehen lassen! Man muss sich auch einfach mal Zeit nehmen, sich mit seinem Kleiderschrank auseinanderzusetzen und die verschiedenen Kombinationen ausprobieren.

In diesen Posts, hier und hier, habe ich vermeintliche NO-GOs umgesetzt.

Fashion, News, Outfit

Die Longbluse

25. Juni 2015

DSC_5678DSC_5736DSC_5660DSC_5707DSC_5709DSC_5670Longbluse H&M (similar here & here) – Weste Zara (similar here & here)– Uhr Michael Kors (similar herehere) – Tasche Zalando (similar here) – Nike Air Force 1 (here)

Seit einer Weile hing diese Ausbeute in meinem Schrank, da es zu kalt war sie zu verführen – DIE LONGBLUSE. Allerdings gab uns der liebe Wettergott doch noch ein paar tolle Tage mit Sonnenschein. Storm und ich waren letztens bei der Masterclass von Rewardstyle in Berlin, bei dem ich dieses Outfit getragen habe (vielleicht habt ihr es ja schon bei Instagram gesehen). Die Longbluse oder auch Kluse – bitte was? Ja, die Zusammensetzung aus Kleid und Bluse (oder man nennt es ganz einfach lange Bluse). Ich finde Longblusen einfach total super ! Man muss nicht viel dazu kombinieren und schon hat man sein fertiges Outfit. Also für die kombinierfaulen da draußen – hier ist eure absolute Lösung! Es passt einfach zu jedem Anlass und ist zudem auch super bequem und lässig. Ich war mir erst nicht sicher ob so lange Sachen mir stehen, da ich klein bin und nicht noch kleiner wirken wollte. Doch die Kluse schränkt die Körpergröße nicht ein selbst wenn dazu flache Schuhe getragen werden. Ich schätze jeder muss für sich selbst schauen ob dieser Trend einem gefällt, von mir kriegt er auf jeden Fall einen Daumen hoch!

EN: Long blouses – I totaly love this style! I wore this outfit to the masterclass in Berlin if you haven’t seen it on instagram yet. They are so comfortable and easy to combine, i can just recommend you all to get something similar. For those that don’t want to spend too much time looking what to wear – this is the perfect solution. And for those that are short like myself and think that these blouses might not be so beneficial, i reckon to just try it out and see how you feel in it. I don’t think that it makes you smaller, but I’m sure you have to make your own experience.

X Andrea

Fashion, News, Outfit

Headlines – Die Jeansjacke

22. Juni 2015

COS Kluse in blau weiß gestreiftwie kombiniere ich eine lange BluseWie trägt man eine Jeansjacke?All Star Converse Chucks in weißKleid mit Turnschuhen wie kombinierenZerrissene Blaue Zara JeansH&M Sonnenbrille mit goldenem Rahmen

Vintage Jeansjacke (similar here & here) – Cos Kluse (similar here & here) – Zara Jeans (similar here & here) – Zara Clutch (similar here & here) – H&M Sunnies (similar here & here) – All Star Converse Chucks (similar here & here)

Heute verrate ich euch, wo ich diese tolle Jeansjacke her habe. Die meisten von euch, die uns auf Instagram folgen, die wissen es schon. Aber an alle Neulinge – ich habe keinen Cent für diese Jacke bezahlt! Wie geht das denn? Ganz einfach, ich habe bei meiner Mutter im Schrank gestöbert und wirklich einige tolle Jeansschätze gefunden, unteranderem auch diese schöne Jeansjacke. Bei Muttern im Schrank, da lag sie einfach, längst vergessen, aber ein tolle Jeansjacke mit wahrscheinlich den schönsten Erinnerungen in Petto. Natürlich musste ich meine Mama erstmal überreden mir ihre geliebte Jeansjacke zu geben, aber mit ganz einfachen Argumenten wie „Mama mal ganz ehrlich, wann hattest du sie das letzte mal an?“ oder „Wusstest du überhaupt das diese Jeansjacke noch existiert?“, da war sie auch schon meine! Und ich liebe sie! Ich bin ganz stolz drauf und freue mich, dass ich etwas von meiner Mutter tragen kann.

Mein Tipp also an euch alle, schaut doch einfach mal bei euren Eltern in den Schrank! Jaa, auch der Papi wird ganz coole Kleidung haben, die man als „OVERSIZED“ verkaufen kann. Vor allem Jeansteile sind immer wieder neu im Trend. Und es ist doch viel schöner etwas von den Eltern zu tragen, als euch wieder etwas neues zuzulegen. Ich schaue jetzt immer erst bei meiner Mutter in den Schrank, wenn ich nach etwas bestimmten suche. Denn man weiß nie, welche verborgenen Schätze sich hinter der Kleidungsgeschichte unserer Eltern verbergen.

Ah und dazu muss ich auch noch sagen, dass meine Mutter natürlich auch einige Teile hatte, die ich wirklich nicht tragen würde. Die leihe ich dann aber einfach aus, wenn ich mal zu einer Bad Taste Party eingeladen werde!

Beauty

Empfehlung der Woche: Sally Hansen Miracle Gel

20. Juni 2015

Sally Hansen Miracle Gel ohne UV Licht

Sally Hansen Miracle Gel

Andrea und ich suchen schon sehr lange nach einem Nagellack und Top Coat der länger hält, als nur zwei Tage! Wir haben viele Top Coats ausprobiert, dass unsere Sucht nach dem perfekten Top Coat schon etwas nervig war (ich kann jedoch den ganz einfachen P2 Top Coat empfehlen, da hält der Lack 4 Tage!!). Ein Nagellack der 2 Wochen halten soll? Gibt es einfach nicht, glauben wir zumindest. Wir haben unseren Lack erst eine Woche drauf sind aber jetzt schon begeistert, denn 7 ganze Tage hält dieser Miracle Gel Nagellack von Sally Hansen, ohne auch nur die geringste Schäden aufzuweisen. Andrea hatte sich das Sally Hansen Miracle Gel Set bei DM letzten Samstag gekauft. Ich musste ihn einfach ausprobieren und voilá 7 Tage später sieht es immer noch perfekt aus! Das einzige Problem was ich habe ist, dass meine Nägel einfach so schnell nachwachsen, dass ich den Sally Hansen Nagellack einfach nicht 2 Wochen drauf lassen kann. Aber dennoch würde es mich blendend interessieren ob er tatsächlich die 2 Wochen hält, womit Sally Hansen wirbt. Dennoch finden wir diesen Nagellack auf jeden Fall super und wollten euch von unserem positiven Erfahrungen berichten (und nein wir haben kein Geld für diesen Post bekommen!).

Continue Reading…

Beauty, News

Messy Hair und mehr Volumen mit Pantene Pro-V

17. Juni 2015

Pantene Pro-V Volumen Pur

*Dieser Beitrag wird von Pantene Pro-V unterstützt. 

Volumen Pur? Das wünscht sich jeder für seine Haare. Wir durften die Pantene Pro-V Pflegeserie „Volumen Pur“ testen und waren wirklich gespannt auf das Ergebnis. Andrea und ich haben unterschiedliche Haarstrukturen. Sie hat relativ feines und glattes Haar und kaum Volumen und ich habe sehr krauses, aber dünnes Haar, auch mir fehlt das nötige Volumen. Deswegen haben wir uns für die Volumen Pur Pflegeserie entschieden. Wir empfehlen immer eine Pflegespülung zu verwenden – wir könnten gar nicht ohne. Ohne Pflegespülung trocknen meine Haare aus und das Haare kämmen kann ich vergessen. Wir lassen die Pflegespülung immer etwas einwirken und kämmen noch mal durchs Haar. Diese Pflegeserie verspricht nicht nur mehr Volumen, sondern soll auch vor Stylingschäden schützen. Dieser Faktor ist besonders für mich wichtig, da ich meine Haare ständig glätte. Wir sind zufrieden mit dieser Pflegeserie und können sie weiterempfehlen. Besonders der Duft der Pflegeserie hat es uns angetan.

Wir haben noch einige Tolle Tipps für euch vom Pantene Pro-V Haarexperten Sacha Schütte:

1. „Eine auf die persönlichen Haarbedürfnisse abgestimmte Pflege ist der Schlüssel zu sichtbar gesundem Haar. Ich empfehle, immer Shampoo und Pflegespülung aus derselben Pflegeserie zu verwenden, da die Wirkstoffe optimal aufeinander abgestimmt sind und so beste Ergebnisse ermöglichen.“

2. „Für ein optimales Pflegeergebnis sollte die Pflegespülung mit einem grobzinkigen Kamm in die Längen und Spitzen verteilt werden. So wird das Haar bereits unter der Dusche schonend entwirrt und die Pflegespülung wird gleichmäßig im Haar verteilt.“

3. „Um die empfindlichen Haarspitzen zu schützen, hilft ein Dutt. Die trockenen oder nassen Haare dafür zu einem Zopf zusammenfassen, die Haare in sich eindrehen und mit Haarklammern feststecken. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Haarspitzen verdeckt sind.“

Nun wollen wir in diesem Post auch zeigen wie ihr mit ganz einfachen Mitteln den Messy Hair Trend nachstylen könnt.

Was brauche ich für Messy Hair?

Da ich krauses Haar habe, kann ich leider nicht meine Haare mit Sea Salt Spray einsprühen und so trocknen lassen, weil ich den gewünschten Effekt erstens nicht mit krausen Haaren bekomme und zweitens habe ich dann so viele Haare, die dann einfach abstehen. Deswegen glätte ich meine Haare immer vorher. Für meinen Messy Hair Look braucht ihr nur einen Lockenstab, eine Bürste und Haarspray zum fixieren.
Lockenstab von Rossmann GHD Bürste Wie Long Bob stylen?

Dann gehts ans Handwerk. Die Haare am besten alle zusammenstecken und Schritt für Schritt eine Locke nach der anderen zaubern. Ich arbeite mich immer von unten nach oben, das ist für mich am besten. Wenn ich dann endlich meinen Kopf in einen Lockenkopf verwandelt habe, zerstöre ich diese ganz einfach wieder mit einer Bürste. Ich kämme meine Haare ganz leicht mit der Bürste aus. Ihr könnte es aber auch noch einfacher machen, in dem ihr einfach mit der Hand durchs ganze Haar geht. Damit ihr auch den nötigen Halt für den ganzen Tag habt, kommt dann euer Haarspray zum Einsatz. Beim sprühen würde ich nochmal mit der Hand durchs Haar gehen, sonst kleben einzelne Strähnen zusammen. Und Taaaadaaa, fertig ist mein Messy Hair Look. Es ist super einfach und ich mache mir diese Frisur wirklich gerne. Ihr könnt diesen Look aber auch ganz einfach mit eurem Glätteisen machen, falls ihr kein Lockenstab habt.

 Messy Hairstyle Long Bob with messy curls

Falls ihr noch irgendwelche Tipps habt, wie man diesen Messy Hair Look noch machen kann, würden wir uns sehr darüber freuen, wenn ihr uns einen Kommentar hinterlassen würdet. Wir hoffen aber auch, dass euch dieser Post gefallen hat.

*Dieser Beitrag wurde von Pantene Pro-V unterstützt. 

Fashion, News, Outfit

The Khaki Trench

14. Juni 2015

  weiße lange Bluse H&M Khaki Trenchcoat Sheinside Leo Slip Ons Kurt GeigerVans Leo PrintRay Ban Runde Sonnenbrille Langer Khaki Mantel Weiße Kluse von H&M
SheIn Trench *gesponsert* (similar here & here) – H&M Blouse (similar here & here) – Kurt Geiger Slip Ons via TopShop *gesponsert* (similar here & here) – Ray Ban Sunnies via Mister Spex *gesponsert* (similar here & here)

Auch im Sommer kann man ganz coole seine lässigen Trenchs kombinieren. Dieser Khaki Trench hatte es mir einfach sofort angetan. Ich fand es jedoch langweilig, ihn einfach nur mit einer Jeans zu kombinieren. Nach langem vor meinem Schrank stehen und dabei Selfie Bilder machen, um gucken zu können, welche Kombination mir am besten gefällt, fand ich diese Kombi am besten. Diese Bluse lag sehr lange unbeachtet in meinem Schrank. Umso mehr freue ich mich, dass ich diese weiße Bluse von H&M endlich mal wieder einsetzen konnte. Um diesen relativ simplen Outfit noch einem Hingucker zu geben, wählte ich meine Hippie Sonnenbrille und die Leo Slip Ons von Kurt Geiger. Also falls ihr noch einen Khaki Trench zu Hause habt, styled ihn doch mal zu einem Kleid, oder eine lange Bluse. Besonders gefällt mir an dem Outfit die hochgekrempelten Ärmel, die das Outfit noch ein bisschen aufwerten. Da mir die Bluse doch etwas zu kurz war, habe ich noch eine Shorts angezogen, die lediglich nur als „Sicherheit“ für mich dient, denn ein kleiner Windstoß kann bei solchen Looks manchmal gefährlich werden.

Ich könnte dieses Outfit allerdings auch mit hohen Schuhen vorstellen und dazu vielleicht auch noch eine coole Denim Blaue Boyfriend Jeans, für diejenigen, die sich nur mit Kleid und Heels nicht so richtig wohlfühlen. Oder auch silberne Birkenstocks würden zu diesem Look super passen. Mir fällt in diesem Look nur leider die passende Tasche. Zu der Khaki Trench hätte ich auf jeden Fall eine Umhängetasche gewählt, um den lässigen Look noch zu unterstützen.

Wie findet ihr diesen Look? Und welche Tasche würdet ihr mit diesem Look kombinieren?
Ich wünsche euch allen einen tollen Sonntag!

Lifestyle, News

Blogger-Workshop – NH Hotel Berlin Mitte

12. Juni 2015

Ich hatte die Ehre beim Blogger-Workshop von der lieben Vanessa von Pureglam teilzunehmen. Sie organisierte ein Wochenende in Berlin Mitte im NH Hotel. Ich hatte immer sehr viel von Vanessa gehört und es war endlich mal schön, sie persönlich kennenzulernen! An dem Freitag lernten wir uns alle erstmal kennen und machten eine kurze Führung durch das NH Hotel. Wir konnten uns das neue Zimmerkonzept des Hotels anschauen. Jede einzelne Etage hatte sein eignes Farbkonzept. Am liebsten wären wir alle im Wellness-Bereich geblieben, doch wir hatten leider keine Zeit. Denn an der Bar gab es keine Snacks und Erfrischungsgetränke. Bei dieser kurzen Verschnauf Pause konnten wir uns dann alle endlich ein bisschen näher kennenlernen, aber uns blieb da auch nicht viel Zeit. Denn Markus und Vanessa hatten für uns Teilnehmer mit auf den 100 jährigen Geburtstag von Maybelline Jade mitgenommen. Darüber habe ich vor kurzem auf unserem Blog berichtet, falls euch das interessiert, könnt ihr hier nochmal nachlesen, wie es so war.

Continue Reading…

Fitness, Lifestyle, News

Protein, Protein, Protein.

8. Juni 2015

Heute erzähle ich mal ein bisschen was über meine After Workout Routine. Nach einem Workout versuche ich mich immer zu dehnen. Gelenkigkeit ist einer der Grundbausteine im Turnen, weshalb ich daran arbeite mich möglichst viel zu dehnen. Aber auch wenn ihr nicht gerade turnt, empfehle ich euch es trotzdem zu machen. Nach meinem Workout  trinke ich  dann ein Proteinshake und das ist das Thema heute.

Im voraus möchte ich nur erwähnen, dass ich von meinen eigenen Erfahrungen spreche und das was ich aus meinem Umfeld gelernt habe. Jeder hat zu Proteinshakes eine andere Meinung und ich stelle heute meine vor.

Wieso überhaupt Proteinshakes?

Jeder der mal in Biologie ein wenig aufgepasst hat weiß, dass Proteine der wichtigste Zellbaustein in unserem Körper ist. Diese bestehen aus Aminosäuren die wir durch Nahrung wie Fleisch, Fisch, Milchprodukten etc. oder eben durch Supplements (Nahrungsergänzungsmittel) zu uns nehmen. Ich nehme zum Beispiel Proteinshakes, da ich so nicht auf mein Proteinminimun/bedarf komme. Die Supplements ermöglichen eine Deckung des Grundbedarfs, weshalb es für mich nur von Vorteil ist. Wie gesagt ist es eine Ergänzung und nicht eine Ersetzung (!). Wichtig: Wer Muskeln aufbauen will, braucht energiereiche Ernährung, ein gutes Training, Eiweiß und Energie.

Wann trinke ich den Shake am Besten?

Ich trinke meinen Shake immer nach meinem Workout. Natürlich hängt das von deiner Shakeart ab. Manche Shakes werden auch vor dem Training getrunken, andere auch währenddessen.

Zurzeit trinke ich „Strawberry white chocolate“ von Sictec Nutrition 100% Whey. Ich mag es unheimlich gerne (es schmeckt wie Erdbeermilch oder Yoghurette). Außerdem hatte ich  davor „Vanilla very berry“ (auch zu empfehlen) und für die Schoko Fans da draußen probiert mal „Peanut Butter Chocolate“. Das hatte ich mal bei einer Freundin von mir probiert und fand es auch ganz gut. Wobei mein jetziges Pulver mein Favorit ist. Diese Shakes habe ich von misterfit.de, die neben dem Whey noch viele andere Produkte zu Gesundheit & Lifestyle, Abnehmen  als auch zum  Muskelaufbau haben.

Ich hoffe ich konnte euch einen groben Einblick geben um die grundlegenden Fragen zu Proteinshakes zu beantworten. Dazu gibt es natürlich viel mehr Informationen, Tipps etc., die ihr sonst bei Bedarf im Internet nachlesen könnt (man kann sich da wirklich Stunden mit beschäftigen!). Viele denken man merkt von den Shakes eine sofortige Wirkung, jedoch vereinfacht es lediglich die ausreichende Versorgung mit den notwendigen Nährstoffen.

EN: Today I wanted to talk about my after workout routine. I start with stretching since it is really improtant and then I drink a protein shake. Why should you drink protein shakes? because it is hard to only eat food with a lot of proteins. For people like me that don’t get to their proteinminimum with food, a protein shake is a good supplement to achieve your goal. I always drink the shake after a workout, but how you decide to do it depends on what kind of shake you have. I can recommend Sictec Nutrition 100% Whey, which you can find on misterfit.de.