Fashion, News, Outfit

Easy going – Asics Sneaker.

22. Mai 2015

DSC_2345DSC_2342DSC_2373DSC_2355DSC_2348Sweater Sheinside *gesponsert* (similar here) – Jeans Topshop *gesponsert* (similar here and here) – Shoes Asics *gesponsoert* (similar here) – Backpack Topshop *gesponsert* (similar here) – Ray Ban sunglasses via Misterspex  *gesponsert* (similar here & here)

Kennt ihr schon die Marke Asics? Diese Asics Sneaker sind momentan meine Lieblinge. Erstens sind sie super bequem und zweitens ist die Farbe Gelb praktisch, um ein Outfit so wirklich aufzuwerten. Die Asics setzen nämlich zu meinem relativ schlichten und Farblosen Look einen Farbakzent. Aber auch die Frankentasche von Top Shop  ist einer meiner Lieblingstaschen. Auch wenn sie nicht zu dem einfachen und schlichten Stil passt, ist sie trotzdem in so einem Look immer mal ganz gut einzusetzen. Das Outfit passt einfach zu mir! Ich lege zur Zeit viel mehr Wert drauf Outfits zu zeigen die ich persönlich trage und die wirklich zu meinem Stil passen. Es ist wirklich schwer seinen eignen Stil zu finden. Ich hatte meinen Stil immer als wandelbar beschrieben, doch zur Zeit tendiere ich immer mehr zu dem relativ schlichten und einfachen. Ich überlege genau, bevor ich etwas kaufe, ob das wirklich zu mir passt und ob ich mich zu 100% in diesem Look wohlfühle. Außerdem kann ich somit einige Fehlkäufe einfach vermeiden, weil ich mir beim Shoppen wirklich Zeit lasse und gar nicht erst in die Versuchung komme Frustshoppen zu machen. Das kann auch vielleicht daran liegen, dass ich so geizig bin.

Jedenfalls habe ich lange nach einer runden Sonnenbrille gesucht. Ich hatte viele Sonnenbrillen an, doch keine hatte mir so richtig gefallen. Beim Misterspex Event bin ich dann endlich fündig geworden und habe mich für diese coole Ray Ban entschieden. Sie ist nicht zu groß und auch nicht übertrieben rund. Trotzdem ist sie ein Hingucker und passt auch perfekt zu meinem neuen Stil.

Was sagt ihr zu meinem sportlichen lässigen Look?

Ich wünsche euch ein schönes langes Wochenende!

EN: Let me describe a situation for you: motivation on 110, concrete concept of your outfit,  arrangements with your photographer, perfect location – there is basically nothing in the way now. But then you see the photos and are confused why they aren’t how you expected them to be. You are unhappy because you dont like your hair, the pose, the setting and then sit in front of your laptop and only choose four photos. Yes, everyone has a day like this. Thank god I didn’t. Because while shooting this outfit everything was how it supposed to be and I felt so comfortable and confident in my clothes. I noticed that some outfits look really good on the blog, but i asked myself if i would wear it like that everday. And I dont think I would. So I am really going to focus on outfits which really fit to me and that i can say that I will wear it again and again.

Fitness, Lifestyle, News

First Impression – OCJ Trainingsplan

20. Mai 2015
 IMG_7792
Falls ihr es vielleicht noch nicht mitbekommen habt, habe ich mit dem OCJ Trainingsplan angefangen und wollte meine ersten Eindrücke mit euch teilen. Vorab erwähne ich aber lieber, dass ich nebenbei auch ins Fitnessstudio gehe und daher mich nicht nur am Plan orientiere. Eigentlich ist es dafür gedacht, mit seinem Eigengewicht seine gewünschten Ziele zu erreichen und somit ist ein Fitnesstudio nicht erforderlich. Allerdings ist der Weg zum Fitness ein Teil meiner Motivation, da ich für mich festgestellt habe dass ich zuhause leicht Ausreden finde, um keinen Sport zu machen.

Continue Reading…

Fashion, News, Outfit

Laid Back Look – New Yorker Boyfriend Jeans

18. Mai 2015

Boyfriend Jeans von New YorkerZara Sandaletten Schwarz und Gold Mango grauer Pullover Chloe Drew Chain Bag Mini Black

New Yorker Jeans *gesponsert* (similar herehere) – Mango Sweater (similar here & here) – Zara Sandaletten (similar here & here) – Cos T-Shirt (similar here & here) – Mister Spex Sonnenbrille *gesponsert* – Chloé Drew Mini Chain Bag (similar here & here)

Diese Boyfriend Jeans von New Yorker ist aktuell meine Lieblingsjeans. Sie lässt sich super einfach kombinieren und deswegen trage ich sie so gerne. Ob mit Sneaker, Birkenstocks oder auch Sandaletten, die Jeans passt einfach zu jedem. Ich schaue gerne mal bei New Yorker rein, die haben manchmal tolle  und preiswerte Jeans und vor allem möchte ich das Braunschweiger Unternehmen unterstützen, da ich ja auch aus der nähe bin.  Das ist das erste mal seit langem, dass ich mal wieder Hohe Schuhe trage. Ich habe lange Zeit meine High Heels in meinem Schrank gelassen, weil ich mich einfach in flachen Schuhen wohler gefühlt habe. Ich finde High Heels trotzdem toll und werde wahrscheinlich weiterhin eine schwäche für sie haben, doch ich trage sie halt einfach nicht mehr so oft.

Trotz Sandaletten bin ich meinem Stil irgendwie doch treu geblieben. So ist mein Farbschema immer gleich – ein Streifenshirt darf, wie immer, einfach nicht fehlen. Ich glaube ich habe über 5 verschiedene Streifen T-Shirts. Solche Basics kann ich wirklich nur empfehlen, denn man kann sie zu jedem Outfit anders aussehen lassen. Ich trage meine gerne in Lagen Looks. Ich habe meistens immer einen Pullover über meine Sreifenshirts und achte, dass ein Stückchen des T-Shirts rausguckt. Wenn ihr ein Langärmliges Shirt habt, ist es auch nochmal cool, wenn eventuell nur die Streifenärmel aus dem Pulli herausragt. So baut ihr noch einen kleinen Hingucker mit in eurem Look. Ein guter Kleiderschrank braucht eben diese gewissen Basics, um eine Basis für einen einfachen aber tollen Look zu zaubern. Bei mir hat es auch etwas gedauert, bis ich die richtigen gefunden hatte. Und seit ich diese in meinem Schrank habe, fällt es mir jeden morgen leichter ein Look auszuwählen.

Ich hoffe, dass mein Look euch gefällt. Wo kauft ihr denn gerne eure Jeans ein?

Fashion, Lifestyle, News

Der Flohmarkt & Second Hand Trick

16. Mai 2015

Trenchcoat Blau Vintage

Trenchcoat Vintage – Zara Shirt – Zara Jeans – Zara Boots – Zara Bag – Prada Sunnies via Misterspex*

Die Sonne lacht, das Wetter ist schön, aber es ist Sonntag und es hat kaum etwas auf, außer die Lieblingseisdiele. Wir Frauen brauchen ja immer einen Grund zum Shoppen und da bietet sich doch im Sommer, auf einem Sonntag, auf jeden Fall ein Flohmarkt besuch an. Und zu diesem Thema möchte ich euch einige Tricks verraten, wie ihr super stylische Klamotten und Accesoires ergattern könnt. Ich würde es jetzt erstmal den Second Hand Trick nennen.

Erstens will ich euch sagen, dass es wirklich ziemlich einfach ist Trendy auszusehen, ohne viel Geld auszugeben oder gar bei Modekonzernen wie Primark einzukaufen. Das einzige was man auf jeden Fall brauch ist viel Geduld. Denn auf Flohmärkten aber auch in Second Hand Shops verstecken sich manchmal kostbare Schätze. Ich meine aber jetzt auch keine Flohmärkte, wo man alte Zara und H&M Klamotten kaufen kann, sondern wirklich coole Trödelmärkte und tolle Second Hand Stores, die so auf dem ersten Blick gar nicht nach tollen Trends schreien. Wie wir wissen wiederholen sich einfach sehr viel Trends im laufe der Jahre. Was super ist, denn einige IT-Pieces brauch man dann nicht kaufen, sondern findet sie ganz einfach bei Mami und Papi im Schrank oder eben auch auf dem Flohmarkt. Bevor ihr euch aber entscheidet einen solchen Trip zu machen, solltet ihr auf jeden Fall klare Ziele setzen, was ihr denn wirklich benötigt. Ein Plan zu haben ist eben immer gut, denn man hat einfach klare Ziele im Kopf. So könnt ihr euch auf dem Flohmarkt besser orientieren und somit auch eventuelle Fehlkäufe vermeiden. Ich finde auch, dass es nicht immer in seiner Größe erhältlich sein muss, denn denkt dran, der Oversized Look ist immer angesagt!

Mein Freund und ich gehen gerne auf Second Hand Jagd. Der Trenchcoat den ich im Bild anhabe ist übrigens auch Vintage und den habe ich in einem Second Hand Laden bei uns im Dorf entdeckt. Keiner würde vermuten, dass er erstens Second Hand ist und zweitens in der Größe 44. Es ist auch noch wichtig nicht alle Preise einfach hinzunehmen, meistens setzten die Verkäufer ziemlich hoch an und haben einen Grenzwert Preis schon festgelegt, versucht diesen irgendwie zu erreichen. Aber verhandelt auch nicht unverschämt. Wenn ein Teil nur 1 Euro kostet kann man sich doch wirklich freuen nur ein Euro zu bezahlen, oder? Ja, ich habe auch Erfahrungen gemacht, das 50 Cent durchaus zu teuer war für eine Flohmarkt Besucherin. Sie schmiss mir mein Oberteil hinterher – ok Danke für die Freundlichkeit.

Und der beste Trick am Flohmarkt ist, jetzt werden sicherlich einige Kleiderkreisel Mädchen total aufschreien und mich verfluchen, aber einige Flohmarkt Schätze lassen sich auch eben super verkaufen. Das hat für mich nichts mit Moral zu tun, sondern einfach gekonnt Schätze zu finden und dies für mehr zu verkaufen. Ich würde dennoch nicht den Ursprungswert des Gegenstandes erwähnen. Aber jetzt mal Hand aufs Herz, wenn ihr eine Louis Vuitton Tasche auf dem Flohmarkt, eine original wohlbemerkt, für 40€ finden würdet, würdet ihr da nicht in Erwägung ziehen diese für das 5-Fache zu verkaufen?

Fashion, News, Outfit

New Look with New Look

14. Mai 2015

DSC_2389DSC_2398DSC_2437DSC_2458DSC_2436

All via New Look*   Striped Dress (similar here) – Cardigan (similar here) – Vincent Voltaire Watch* (similar here) – Sandals (similar here) – Backpack (similar here) – Sunglasses (similar here)

Ich war wirklich überrascht, wie viele Leute dachten, dass New Look eine Untermarke von ASOS wäre. Wir kennen New Look schon sehr lange, weil wir früher in London ständig dort shoppen waren. Ich schaue immer wieder mal Online bei New Look rein und werde immer fündig. Mir war auch schon relativ klar, wie mein Outfit aussehen sollte. Schlicht aber mit einem gewissen etwas. Deswegen habe ich mich auch für den langen Cadigan entschieden und den sehr auffälligen Sandalen. Außerdem wird das Outfit durch die Accesoires aufgepeppt. Durch die Sonnenbrille und das Backpack bekommt das Outfit noch einen lässigen Look. Dieses coole Outfit ist mal was anderes, das hatte ich selbst in so einer Kombination noch nie an. Meine New Look Bestellung kam auch relativ schnell an und ich habe mich wahnsinnig über die Ausbeute gefreut.Man kann sicherlich rauslesen dass mir das Outfit echt gefällt, doch wie findet ihr diese Kombination?

Die letzten Tage waren sehr anstrengend bei uns. Wir hatten Besuch und haben versucht viel mit Ihnen zu unternehmen, ich war mit meiner Mama shoppen weil sie ein Outfit gesucht hat für eine Feier (vor allem wenn man mit klaren Vorstellungen shoppen geht findet man nichts, deswegen war das gar nicht mal so leicht!) und nebenbei habe ich mich informiert und um Bewerbungen gekümmert für Unis, da ich mich zum Wintersemester bewerben möchte. Wer das in unserem “About us” schon gelesen hat, weiß dass mir die Studienwahl schwer fällt. Seid ihr auch auf der Suche nach einem Studiengang? Für was habt ihr euch so beworben?

EN: Hello lovely readers, I am back after a few stressful days. Friends of my parents came to visit, i went shopping with my mom (which was exhausting) and I also informed myself for Universities. This cool Outfit is something new which we haven’t had on our blog in a combination like this. I didn’t have to wait long to receive the package and all the items I ordered were exactly like the pictures online. So I was really happy about that. Even though I kept the outfit a bit simple regarding the colors black and white, it still doesn’t look like something is missing if you take away the accessoires. So how do you like this combination?

(*in liebevoller Zusammenarbeit)

Beauty, News

Beauty – Kevin Murphy Haarprodukte.

12. Mai 2015

DSC_9827Kevin Murphy Schampoo DSC_9868 DSC_9867 DSC_9866

 

All via ParfumdreamsKevin Murphy Full.AgainKevin Murphy Smooth.AgainKevin Murphy Angel.WashKevin Murphy Angel.Rinse

Kevin Murphy – eine Haarproduktserie von der ich nie wusste, bis ich letztes Jahr endlich einen Friseur meines Vertrauens gefunden habe. Es roch immer so gut wenn er meine Haare einschamponierte. Niemals hätte ich gedacht, dass ich mich irgendwann für Shampoo interessiere. Klar, hat man immer mal wieder Shampoos gewechselt, neue ausprobiert, aber nie wirklich zeitgenommen mir die Inhaltsstoffe durchzulesen, geschweige mich mal mit dem Thema zu beschäftigen. Mein Friseur, ist auch ein guter Freund von mir, schwört auf die Kevin Murphy Produkte und benutzt sie auch selber zu Hause. Das war mir wirklich wichtig, da ich ein sehr skeptischer Mensch bin und ich erst vertrauen kann, wenn ich weiß, dass die Person die Produkte auch selber benutzt.

Zusammen mit Parfumdreams konnte ich die Kevin Murphy Pflegeserie ausprobieren. Um eine wirklich gute Resonanz zu geben, wollte ich die Produkte ersteinmal richtig testen. Denn nach 1 mal Friseur im Monat, kann man nicht wirklich etwas über die Langzeitwirkung von Produkten sagen. Ich benutze das Angel Shampoo und Angel Conditioner. Das Shampoo riecht, wie es auch heißt ANGEL, wirklich außerordentlich toll! Ich liebe diesen Duft und ich freue mich jedes mal meine Haare zu waschen. Ich habe wirklich das Glück, dass ich meine Haare nur 2 mal in der Woche waschen muss. Das wäre auch einfach viel zu viel Arbeit für mich, da ich sie ständig glätten muss (ich hab von Natur aus Krause). Außerdem habe ich das Kevin Murphy Full Again ausprobiert, da ich wirklich sehr Dünne Haare habe, trotz der Krause. Das Full Again gibt mir das nötige Volumen. Auch wenn ich Krause habe, kann ich das jedem empfehlen, der drunter leidet nicht genug Volumen zu haben. Durch meine natürlich Krause habe ich auch das Problem mit der Luftfeuchtigkeit. Sobald meine Haare nur etwas feucht werden, gehen sie förmlich auf. Ich werde sofort Kraus und sie stehen einfach untererträglich ab. Ich habe vorher sehr viele Produkte ausprobiert. Bis ich letztendlich ein Öl von Khiels kaufte, welches mich aber gar nicht überzeugt hatte. Smooth.Again von Kevin Murphy verspricht ANTI FRIZZ und deswegen musste ich es ausprobieren. Natürlich kann kein Produkt dir optimalen Schutz geben, jedoch finde ich das Smooth.Again viel viel besser als das Öl von Khiels. Ich habe kaum noch Probleme mit der Luftfeuchtigkeit und meine Haare bleiben da, wo sie auch bleiben sollen. Nach dem Duschen gebe ich immer zuerst das Full.Again in das feuchte Haar, hier ist es wirklich wichtig so wenig wie möglich zu nehmen. Danach auch wirklich nur ein kleiner tropfen des Smooth.Again und ich käme die Produkte wirklich gründlich ein.

Die Produkte sind wirklich sehr teuer, wenn man sie mit Drogerie Produkten vergleicht. Bei den Pflegeserien muss man sehr sparsam mit umgehen, da die Haare sonst fettig werden. Ich habe bis zu 3 Haarwaschen gebraucht, bis ich meine richtige Dosierung gefunden habe. Auch beim Shampoo und Conditioner benötigt man nicht viel. Also spart man im Endeffekt, weil man nicht viel verbraucht. Ich bin wirklich sehr überzeugt von den Produkten und werde sie auf jeden Fall ein weiteres Mal kaufen. Nicht nur der wundervolle Duft hat mich überzeugt, sondern auch die Wirkung. Meine Haare fühlen sich viel Gesünder an. Ich kann euch Kevin Murphy auf jeden Fall empfehlen. Allerdings solltet ihr euch vorher eine Probe geben lassen, denn Haare sind ja so unterschiedlich. Bei billigem Shampoo ist es nicht so schlimm, als das ihr zu viel Geld für Produkte ausgibt, die nicht zu euren Haaren passen.

Mich würde interessieren, was ihr für Shampoos benutzt und ob ihr auch soviel Wert drauf legt, oder ob euch das egal ist?

Fashion, News, Outfit

Prada – Eye Candy

10. Mai 2015

20150418-E92A057920150418-E92A051920150418-E92A043420150418-E92A056620150418-E92A0538

Bilder bei Marlen Stahlhuth

Prada Sonnenbrille via Misterspex* – Zara Coat (similar here & here) – Zara Dress  (similar here & here) –  Chloé Drew Chain Bag Mini (similar here & here) – Zara Boots (similar here & here)

Ich hatte keine Ahnung was ich zum Misterspex Event in Berlin anziehen sollte. Da ich es eher schlicht mag, war das Thema Festival eher schwierig für mich. Ich verbinde damit immer tolle Kimonos, Shorts, Crop Tops und Blumenkränze. Also musste ich los: Ich bin total planlos durch Berlin gelaufen und bin dann bei Zara sofort fündig geworden. Dieser Look hatte es mir sofort angetan, da ich eine große liebe zu Streifen habe. Bei der Jacke war ich mir nicht so sicher, ob es denn ein Kleid oder doch eine Jacke ist. Aber in Kombination sah dieser Look einfach toll aus. Beim Event durften wir uns dann alle eine Sonnenbrille aussuchen. Ich habe mich für diese Prada Sonnenbrille entschieden, weil ich einfach glaube, dass sie am besten zu mir passt. Ich war die letzte an der Reihe zum Fotografieren und da bin ich auch froh drüber, denn wir konnten diese coolen Bilder machen. Die liebe Marlen hat echt super tolle Bilder gemacht und ist so eine tolle Persönlichkeit. Ich bin ein totaler Fan von Menschen die kreativ sind und die ihr Leben so gestalten wie sie möchten! Das machen viel zu wenige Menschen und ich finde wir sollten da alle ein bisschen mehr für uns tun (die Philosophin kommt wieder aus mir raus, aber hey, ich habe nicht umsonst meinen Bachelor in Philosophy gemacht).

Ich wollte schon immer mal einen Messy Bob haben. Ich fand das sah immer so toll aus bei Jessica Alba. Ich muss ganz ehrlich sein, ich wusste nicht wie ich das hinbekommen sollte. Also schaute ich mir einige Tutorials an, herzlichen Dank an Youtube (wie haben wir das eigentlich früher gemacht, so ohne Youtube?), und habe nebenher meine Haare frisiert. Zur Zeit gibt es bei mir keinen anderen Look mehr, weil ich diese “Locken” so liebe.

Was sagt ihr zur Prada Sonnenbrille, habe ich die richtige ausgewählt? Und gefällt euch mein Look?

EN: I had no clue what to wear for the Misterspex event in Berlin. I like it rather clean and the theme festival was kind of hard for me, because I always have in mind oversized kimonos, Shorts, Crop tops and floral wreaths. So I had to go and look for something that would suit me, but would still be festival like. After strolling around Berlin rather aimless, I finally found a look by Zara (like how easy was this). I knew this Look was the right one for me, because I just love stripes and together with this coat it just looked so cool. By the Misterspex event we where allowed to choose Sunnies that would suit to us. So I choose these lovely Prada ones, because I thought it suited me best. The gorgeous photographer took lovely pictures of me outside and I just love the look of them. I just love people that know where they are going in life and follow their dreams. I wish I had a bit more of that and I guess everyone should just live their dreams once in a while (sorry for my philosophy lecture, but my major in philosophy should come in handy sometime, right?)

I also always wanted a Messy Bob like Jessica Alba. But to be honest I really didn’t know how to. But thanks to Youtube I found a very easy way (I wonder what our parents did when they wanted to try out a new hairstyle?) I just love the messiness of my hair and I have stuck with this hairstyle since then. 

What do you think of the Prada Sunnies, did I choose the right one? And what do you think about my Look?

(*in liebevoller Zusammenarbeit)

Lifestyle, News

Misterspex Eyecandy Event

8. Mai 2015

20150418-E92A003120150418-E92A9047 20150418-E92A8902

 

Misterspex hatte eingeladen zum Eye Candy Event in Berlin. Wir haben uns total über die Einladung gefreut und waren total gespannt auf welche Blogger wir treffen würden. Da wir bei den meisten Events keine wirklich gute Erfahrung mit andern Bloggern gemacht haben. Aber dieses Mal waren wir positiv überrascht über die Herzlichkeit und Freundlichkeit der anderen Bloggerinnen. Wir waren eine kleine Gruppe von Mädels, wurden aber trotzdem in 2 Kategorien aufgeteilt. So gab es einmal die Hippies und wir die HipHop und Rocker Gruppe. Als erstens ging es für uns ans Batiken. Wir konnten unsere eignen Beutel kreativ Batiken. Da ich leider kein Talent für DIY bin, war dieses Aufgabe eine große Herausforderung für mich. Andrea hatte es natürlich gleich drauf. Danach konnten wir die neuen Sonnenbrillen Kollektionen im Shop von Misterspex entdecken und eine passende zu unserem Look auswählen, die wir dann später in Szene setzten sollten.

Beim gemütlichen Grillen saßen wir alle zusammen und tauschten uns über Bloggerthemen, aber auch Privates aus. Besonders habe ich mich über die liebe Magdalena (Thesecondface) und die liebe Nelly (Bronzingeyes) gefreut, die ich schon sehr lange nicht mehr gesehen hatte. Und da ich ein Riesen Fan von the Teetharejade bin, habe ich mich sehr gefreut die Desi kennenzulernen. Aber auch den Blog von Mia (heylilahey) lese ich gerne und dann die Person hinter dem Blog kennenzulernen ist immer wieder toll.

Wir wurden alle für das Shooting frisch gemacht und die Shootings konnten beginnen. Während dessen nutzten Magdalena, Nelly und ich die Gelegenheit ein paar Erinnerungen festzuhalten. Die seht ihr hier:

 

IMG_7014IMG_7003

Nun sind die Shooting Ergebnisse auf Misterspex zu sehen. Auf der Misterspex Seite könnt ihr auch die tollen Bilder von den anderen Mädels anschauen, die alle übrigens sehr toll aussahen.

Bildschirmfoto 2015-05-07 um 18.59.30Bildschirmfoto 2015-05-07 um 18.58.58Bildschirmfoto 2015-05-07 um 19.00.02

 

Misterspex hat ein wirkliches tolles Event auf die Beine gestellt. Danke für den tollen Tag!

(in liebevoller Zusammenarbeit mit Misterspex)

Fashion, News, Outfit

The Tennis Look – Chloé Drew Mini Chain Bag.

6. Mai 2015

DSC_9588 Blaues Mango Kleid DSC_9583 DSC_9578 DSC_9601 Blaues Mango Kleid

 

WoodWood Sweater via Edited* (similar here & here) – Mango Dress (similar here & here) – Chloé Drew Mini Chain Bag (similar here & here) – Asics Sneaker* (similar here & here) – Brille24 Shades* (similar here & here)

Neues Outfit, Neues Blogdesign und ein neues Kapitel für Andrea und für mich. Es gibt viele Gründe, wieso wir uns entschieden haben, uns von Blogwalk zu trennen. Wir wollten wieder unabhängig sein, an unserem Layout Basteln wann wir es wollten und das konnten wir leider alles nicht mit Blogwalk. Aber lasst uns nicht über vergangenes sprechen, sondern feiern wir den Beginn einer neuen Ära.

Und wie startet man am Besten in das Neue als Fashionblogger – ja, mit einem Outfitpost: Nie war ich ein wirklicher Fan von Gelbtönen. Die Leute die mich kennen, wissen wie ich auf die Farbe Gelb reagiere. Aber als ich diese Asics Sneaker anhatte, flossen mir tausende von Outfits durch den Kopf. Unteranderem auch dieser Look. Die Farbkombi Blau und Gelb passen hier perfekt zusammen. Da kann man echt ruhig mal mit Farben spielen und sich an eine Farbe trauen, die man sonst nie gewählt hätte. Ein Kleid mit Sneaker zu tragen war für mich anfangs auch ein no-go. Lieber schöne Ballarinas oder Sandalen. Aber nach einiger Zeit verändert sich eben dein Stil bzw. man wird von Tag zu Tag sicherer und ich kann endlich sagen, dass ich meinen Stil gefunden habe. Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich sagen konnte, ja das ist das worin ich mich am meisten wohlfühle und was zu mir passt. Ich habe fast alle High Heels verkauft und träume von einer großen Sneaker Sammlung. 

Auch die Chloé Drew Chain Bag hat heute ihren ersten großen Auftritt in meinem Blog. Diese Tasche ist für mich was wirklich besonderes, weil ich solange drauf gespart habe. Klassisch Schwarz kann man auch wirklich zu allem tragen, deswegen musste sie auch mit in meinem Tennis Look!

Ich bin aber total gespannt, was sagt ihr zu unserem Layout? Und natürlich zum Look?

EN: New Outfit, New Blogdesign and a new Era for Andrea and me. There were many reasons, why we left the platform Blogwalk. But lets not talk about the past, lets rather celebrate the beginning of a new Era. And how to start it best as a fashionblogger? – yes, with an new Outfitpost. I wasn’t really a have of the color yellow. The people who know me best, know how yellow makes me feel. Yellow was always kind of a cheap color to me. But when I had this yellow sneakers from Asics on, I had like a million outfit visions. I think the colors blue and yellow are so slick together. We should play with color more often and sometimes its great to choose a color you normally wouldn’t pick.

But, I am also so excited to hear what you think of our Blog and also if you like the look.  

X Storm

Fashion

Springlook Part II With Edited.

13. April 2015

DSC_9459 DSC_9504 DSC_9463 DSC_9487 DSC_9491

All from Edited* – Edited The Label Dress* (similar here & here) – Edited the Label Sweater* (similar here & here)Selected Femme Sandals* (similar here & here), LeSpecs Sunglasses* (similar here & here)

Endlich lässt sich die Sonne mal blicken! Ich hoffe ihr habt die Tage genau so genossen wie ich. Man ist gleich viel besser gelaunt und motivierter. Mir gefällt es in letzter Zeit Kleider mit Pullis zu kombinieren. Es ist total einfach, bequem und sieht gut aus. Und endlich konnte ich auch meine Sandalen ausführen. Beim Bilder anschauen ist mir aufgefallen wie hell ich bin! (Manche schütteln jetzt bestimmt den Kopf..) ich brauche aber wieder Sonne und Bräune haha.

EN: Finally the sun has made its appearance! I hope you enjoyed the last days as much as I have. It just makes you instantly feel happier and motivated. Recently I discovered the dress with sweater combination and i must say that I really like it. It is just so easy and comfortable. While looking through the pictures I noticed how light I’ve become (some of you are probably shaking their head right now) but I really need sun and color haha.

X Andrea

(*in liebevoller Zusammenarbeit mit Edited)