Beauty Stories – Hairtalk.. oops I did it again

Hairtalk - how to cut your longbob yourself

ooopps, I did it again!

Ich habe mal wieder zur Schere gegriffen. Unter dem Motto #shorthairdontcare und #istschiefmirdochegal, laufe ich jetzt durch die Gegend rum. Meine persönliche Hairstory, sogar mit Rückblick auf vergangene Frisuren und wieso ich immer wieder selbst zur Schere greife, könnt ihr im heutigen Post lesen.

2012. Ombré die IN-Frisur überhaupt. Also beschlossen Andrea und ich uns die Haare selber zu färben. Für das erste Mal hatten wir beide es auch super hinbekommen. Ich war zufrieden mit dem Ergebnis, vor allem weil meine Frisur nicht mehr so langweilig war. Was viele jetzt auch verwundern mag, ich habe eigentlich Naturkrause. Aber man sieht mich nur beim Schwimmen oder nach der Dusche mit meiner „natürlichen Haarstruktur“.

2015. Nach einem Bild von Klhoe Kardashian, die sich einen Longbob geschnitten hatte, ging ich zu meinem Friseur des Vertrauens. Eigentlich wollten wir meine Haare nur aufhellen, doch ich hatte spontan entschieden: Meine Haare müssen ab. Sehr zur Freude meines Friseurs, da normalerweise alle Frauen erstmal auf Nummer sicher gehen und sich nur die Spitzen schneiden lassen. Doch die Entscheidung war die beste die ich Haartechnisch getroffen hatte. Und so hatte ich endlich mal meinen Schnitt gefunden.

2016. Meine Haare wurden immer länger und so langsam wurde ich wieder zum Ombré-Girl, aber natürlich ungewollt. Ich hatte mir keine Lust in Berlin einen Friseur zu suchen, denn ich wollte nicht wieder von einem Friseur zum nächsten Dackeln, um nach 100 Mal endlich den richtigen zu finden. Ich bin da sehr wählerisch und habe einfach so viel schlechte Erfahrungen gesammelt, dass ich eigentlich schon fast Angst hatte.

Also legte ich selbst Hand an. Das ist mein erster selbstgeschnitte Langbob. Im Post habe ich euch meine Vorgehensweise erklärt, das könnt ihr alles nochmal hier nachlesen. Ich habe mich auch nicht wirklich getraut viel mehr abzuschneiden. Die Länge perfekt, der Schnitt ok.

Pictures by Marius Knieling

Neues Jahr, neuer Schnitt. Ich musste es wieder beweisen und habe vor kurzem wieder selbst Hand angelegt. Doch diesmal viel zu kurz und der Schnitt.. sagen wir mal so, von vorne gehts und wer mich fragt, was denn da passiert ist. Hello 2017 is all about messy hair?! DUUUH!

Könnt ihr eventuell einen Friseur in Berlin empfehlen? Und schneidet ihr auch mal eure Haare selbst?

4 thoughts on “Beauty Stories – Hairtalk.. oops I did it again

  • Reply styleappetite 9. Januar 2017 at 16:26

    Oh ich verstehe dich sooo gut – nach einem totalen Desaster hier in Berlin (meine Haare wurden fast schwarz gefärbt mit gelben – ja gelben, nicht blonden – Blocksträhnen!!! ) habe ich mich laaange nicht mehr zum Friseur getraut. Letzendlich habe ich vergangenen Sommer auch entschieden, dass ich einen Long Bob haben möchte und bin dann bei Marcel von Salon Lamice (nahe Kudamm) gelandet und war sehr zufrieden 🙂 Vielleicht ist das ja auch was für dich,
    xxx Tina.

    • Reply Storm 9. Januar 2017 at 17:03

      Liebe Tina,

      danke für deinen Kommentar :)! Ja und davor habe ich so Angst.
      Aber super, dass du jetzt ein Friseur deines Vertrauens gefunden hast.
      Vielleicht muss ich mir Salon Lamice mal anschauen. Denn ewig mit einem schiefen Schnitt will ich ja auch nicht leben :P.

      Hab einen schönen Start in die neue Woche!

      XX
      Storm

  • Reply Emilie 9. Januar 2017 at 17:22

    Ich finde dass dir die kürzeren Haare viel besser stehen! Das gibt deinem Gesicht viel mehr Charakter 🙂

    Liebe Grüße,
    Emilie
    LA MODE ET MOI

  • Reply Kathi 9. Januar 2017 at 17:24

    🙂 Du bist echt die coolste… Respekt 😉 Das hätte ich mich nicht getraut. Aber ich kenne die Problematik mit Friseuren. Bei mir ist das Schneiden nicht das Problem, da ich meist nur die Spitzen schneiden lasse, aber die Farbe dafür ein umso größeres, weshalb ich jetzt auch seit fast einem Jahr keine neue Farbe mehr auf mein Haupt gelassen habe. Aber bald muss was neues her und ich hoffe ich finde den richtigen Friseur. Ich drücke dir die Daumen, dass du auch noch fündig wirst und vor allem dann auch zufrieden!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

Kommentar verfassen