• Believe in more. A contribute to Nike Women.

    *Anzeige

    storm wears nike metcon 3 training shoes with nike zonal tights for nike women believe in more Campaign

    Nike Training-Tights* Nike Training-Shoes*

    Believe in morE.

    Anfang des Jahres habe ich mir als Ziel gesetzt mehr an mich zu glauben und somit das für mich scheinbar Unmögliche möglich zu machen. Aber auch die richtige Balance zwischen Arbeit und Zeit für mich zu schaffen, was im letzten Jahr einfach viel zu kurz gekommen ist. Dies hatte eher negative Auswirkung zur folge, sodass ich ständig unmotiviert war und schnell aufgegeben habe. Doch nun habe ich das Richtige gefunden, was mich in eine komplett neue Bahn wirft und mich sagen lässt: „Believe in more“.

    EN: At the beginning of this year I had set one goal for myself and to make the for me impossible possible. But also to find the right balance between work and time for myself, which I never took time for last year. This rather had a negative impact, which led me to be unmotivated and a quitter.
    But now I am on the right track, which is somewhat overwhelming and makes me say: „Believe in more“.

    Read More

  • New Year New Me with TK Maxx

    *Anzeige

    Sportswear storm wears black sport bra with black sport pants via TK Maxx theadorabletwo

    The Freshstart.

    Der Wechsel ins neue Jahr ermutigt einen immer von Neu zu beginnen und endlich die Sachen anzugehen, die man im letzten Jahr nicht erfüllen konnte. Meine Bucket Liste und Vorsatzliste wird von Jahr zu Jahr länger. Es wird Zeit für mich auf Worte auch mal Taten folgen zu lassen. Gemeinsam mit TK Maxx durfte ich mich für dieses Jahr schonmal für meine geplanten Taten ausrüsten, denn bekanntlich fängt man etwas eher an, wenn einem die Sachen schon bereit liegen.

    Read More

  • Current Fitness Favorites – Nike Perfomance Yogamatte

    basic fitness kleidung

    Nike Perfomance Yoga Mat (similar here) – Puma Sports Bra (similar here) – H&M Shirt (similar here) – Nike Performance Sports Bra (similar here) – Adidas Performance Response Tights (similar here)

    Gerade beim Sport ist es wichtig sich wohl zu fühlen. Und wie man das erreichen kann? Ganz klar – durch die richtige Klamottenwahl! Zieh das an, worin du dich wohl fühlst! Sport bedeutet körperliche Anstrengung  und da sollte man sich keine Sorgen machen, ob etwas nicht richtig sitzt. Heute zeige ich euch meine aktuellen „Fitness Favorites“ und verrate euch außerdem, welches dieser Teile mir es besonders angetan hat.

    EN: You should always wear things that you feel comfortable in.  So today I want to show you my current sportswear favorites and which of these things I absolutely love. 

    Read More

  • Fitness Essentials.

    DSC_2487-Bearbeitet-BearbeitetOutfit von fabletics.com – Nike Free 4.0 (similar here & here) – Nike Sporttasche (similar here)

    Heute stelle ich mal vor, was ich jedes mal beim Fitness dabei habe und was nicht fehlen darf ! Eine Art #whatsinmysportsbag post. Zudem zeige ich euch mein tolles Outfit von Fabletics.com – ich liebe einfach leggings mit coolem Muster. Wieso sollte man nur dunkle Töne beim Sport tragen? Falls ihr auf Instagram einige Sport Posts von mir gesehen habt, dann wisst ihr bereits dass ich immer zur auffälligen Leggings greife. Auch meine Schuhe sind nicht gerade unübersehbar. Beim Kauf war ich erst sehr skeptisch, aber schon nach kurzer Zeit hatte ich mich in sie verliebt. Sie sitzen echt wie angegossen – (ich kann euch das Modell nur empfehlen).
    Read More

  • Protein, Protein, Protein.

    Heute erzähle ich mal ein bisschen was über meine After Workout Routine. Nach einem Workout versuche ich mich immer zu dehnen. Gelenkigkeit ist einer der Grundbausteine im Turnen, weshalb ich daran arbeite mich möglichst viel zu dehnen. Aber auch wenn ihr nicht gerade turnt, empfehle ich euch es trotzdem zu machen. Nach meinem Workout  trinke ich  dann ein Proteinshake und das ist das Thema heute.

    Im voraus möchte ich nur erwähnen, dass ich von meinen eigenen Erfahrungen spreche und das was ich aus meinem Umfeld gelernt habe. Jeder hat zu Proteinshakes eine andere Meinung und ich stelle heute meine vor.

    Wieso überhaupt Proteinshakes?

    Jeder der mal in Biologie ein wenig aufgepasst hat weiß, dass Proteine der wichtigste Zellbaustein in unserem Körper ist. Diese bestehen aus Aminosäuren die wir durch Nahrung wie Fleisch, Fisch, Milchprodukten etc. oder eben durch Supplements (Nahrungsergänzungsmittel) zu uns nehmen. Ich nehme zum Beispiel Proteinshakes, da ich so nicht auf mein Proteinminimun/bedarf komme. Die Supplements ermöglichen eine Deckung des Grundbedarfs, weshalb es für mich nur von Vorteil ist. Wie gesagt ist es eine Ergänzung und nicht eine Ersetzung (!). Wichtig: Wer Muskeln aufbauen will, braucht energiereiche Ernährung, ein gutes Training, Eiweiß und Energie.

    Wann trinke ich den Shake am Besten?

    Ich trinke meinen Shake immer nach meinem Workout. Natürlich hängt das von deiner Shakeart ab. Manche Shakes werden auch vor dem Training getrunken, andere auch währenddessen.

    Zurzeit trinke ich „Strawberry white chocolate“ von Sictec Nutrition 100% Whey. Ich mag es unheimlich gerne (es schmeckt wie Erdbeermilch oder Yoghurette). Außerdem hatte ich  davor „Vanilla very berry“ (auch zu empfehlen) und für die Schoko Fans da draußen probiert mal „Peanut Butter Chocolate“. Das hatte ich mal bei einer Freundin von mir probiert und fand es auch ganz gut. Wobei mein jetziges Pulver mein Favorit ist. Diese Shakes habe ich von misterfit.de, die neben dem Whey noch viele andere Produkte zu Gesundheit & Lifestyle, Abnehmen  als auch zum  Muskelaufbau haben.

    Ich hoffe ich konnte euch einen groben Einblick geben um die grundlegenden Fragen zu Proteinshakes zu beantworten. Dazu gibt es natürlich viel mehr Informationen, Tipps etc., die ihr sonst bei Bedarf im Internet nachlesen könnt (man kann sich da wirklich Stunden mit beschäftigen!). Viele denken man merkt von den Shakes eine sofortige Wirkung, jedoch vereinfacht es lediglich die ausreichende Versorgung mit den notwendigen Nährstoffen.

    EN: Today I wanted to talk about my after workout routine. I start with stretching since it is really improtant and then I drink a protein shake. Why should you drink protein shakes? because it is hard to only eat food with a lot of proteins. For people like me that don’t get to their proteinminimum with food, a protein shake is a good supplement to achieve your goal. I always drink the shake after a workout, but how you decide to do it depends on what kind of shake you have. I can recommend Sictec Nutrition 100% Whey, which you can find on misterfit.de.

  • First Impression – OCJ Trainingsplan

     IMG_7792
    Falls ihr es vielleicht noch nicht mitbekommen habt, habe ich mit dem OCJ Trainingsplan angefangen und wollte meine ersten Eindrücke mit euch teilen. Vorab erwähne ich aber lieber, dass ich nebenbei auch ins Fitnessstudio gehe und daher mich nicht nur am Plan orientiere. Eigentlich ist es dafür gedacht, mit seinem Eigengewicht seine gewünschten Ziele zu erreichen und somit ist ein Fitnesstudio nicht erforderlich. Allerdings ist der Weg zum Fitness ein Teil meiner Motivation, da ich für mich festgestellt habe dass ich zuhause leicht Ausreden finde, um keinen Sport zu machen.

    Read More

  • It’s A Slow Process But Quitting Won’t Speed It Up.

    Mit diesem Zitat möchte ich heute diesen Post einleiten. Denn heute dreht sich alles um Motivation! Es ist mir selbst schon aufgefallen wie leicht man manchmal schon  aufgeben könnte. Deshalb hier ein paar Tips um am Ball zu bleiben.

     

    Bildschirmfoto-2015-04-13-um-23.04.33

    1. Tu es für dich – du bist unzufrieden? Dann tu etwas dagegen. Es muss auch nicht gleich heißen dass man an seinem Gewicht was ändern will. Selbst wenn du gesünder sein möchtest und fitter, dann fang doch an?
    „If your looking for that one person to change your life, take a look in the mirror!“

    2. Setze dir Ziele – damit kannst du dich darauf hinarbeiten. Das kann zum Beispiel eine Jeans sein die du wieder tragen möchtest oder vielleicht Muskeln die du aufbauen willst oder auch ein Bild von früher/deinem Vorbild etc.

    3. Mach dir einen Trainingsplan – somit hast du eine regelmäßige workout Routine und weißt direkt was heute anliegt. Vor allem wenn du zum Beispiel ins Fitness gehst; schreibe dir auf wie viel Gewicht du nimmst und steigere dich von Training zu Training.

    4. Kauf dir coole Sportklamotten – diesen Punkt finde ich sehr sehr wichtig! Ich habe selbst gemerkt wie Sportklamotten einen motivieren können. Am Anfang war mir garnicht bewusst wie wenig Sportkleidung ich hatte und wie „langweilig“ die waren. Sobald ich mir neue angeschafft habe, konnte ich kaum abwarten sie zum Training anzuziehen. Man soll sich darin ja auch wohl fühlen und vor allem sollen sie bequem sein.

    it-s-a-slow-process-but-quitting-won-t-speed-it-up_38353_31034

    Source: weheartit.com

    5. Musik – mach dir eine coole Playlist oder hör das was gerade am besten zu deinem workout passt. Das Beste ist zum Takt seine Übungen zu machen. Dadurch ist man auch abgelenkt und merkt auch nicht wie anstrengend die Übung gerade ist!

    6. Tu dich mit wem zusammen – Ob gute Freundin, Freund oder Kumpel, Mama oder sonst wen; Nichts macht mehr Spaß als mit wem zusammen zu trainieren. Man kann sich gegenseitig motivieren und gleichzeitig über Sachen quatschen, einen Kurs mitmachen oder sonstiges.  ABER wenn du mit deiner Freundin hingehst – nicht zu viel quatschen sondern auch aufs workout konzentrien haha.

    7. Fitness apps (optional) – manche finden diesen Punkt wichtig, manche arbeiten eher nicht so viel damit. Heutzutage gibt es so viele Fitness apps. Einerseits für Workouts oder um seinen Essensverlauf zu dokumentieren. Da muss einfach jeder für sich selbst schauen, ob es ihm gefällt!

    8. Hab Spaß, sei positiv – Letztendlich soll Sport nicht Mord sein, sondern Spaß machen und das ist eben das Wichtigste. Negative Gedanken muss man auch abschalten, denn kommen gerade dann, wenn man keine Geduld hat. (siehe Punkt 10.)

    9. Ändere deine Ernährung -Zu Fitness gehört auch Ernährung. Gesund essen, bedeutet nicht gleich auf leckere Sachen verzichten. Gesund essen kann auch so lecker sein, dazu gibt es auch tausende Rezepte und auch wenn du dich mal mit wem zusammen tust und ihr macht euch einen schönes Gericht – fühlt sich doch gleich besser an oder?

    10. Geduld! – Ok, das ist auch ein sehr wichtiger Punkt. Ich bin nämlich so ein Mensch: „Does 5 Sit ups, checks for Abs“! Ja ich weiß, so leicht geht es nun auch nicht. Schön wärs. Man kann nicht von heute auf morgen seinen Wunschkörper haben. Man muss leider davor hart arbeiten und eben nicht aufgeben! Es braucht Zeit.

    In dem Sinne, „The only workout you’ll regret, is the one you didn’t do“.

    EN: Some of my Motivation tips for you, since I noticed how fast you can feel like giving up. 1. Do it for yourself 2. Set your goals 3. Start a workout routine 4. Buy yourself nice sport clothes 5. Music 6. Get yourself a training buddy 7. Fitness apps 8. Have fun, stay positive 9. Change your nutrition 10. Patience!

    Xx Andrea

  • Thoughts And Goals.

    thoughts-and-goals_10457_35173

    Leggings (similar here & here) – Nike Thea White – Sport Tank (similar here & here) – Yoga Matte (similar here) – Trinkflasche (similar here) – Sports bra (similar here & here)

    Heute wollte ich mal ein ganz anderes Thema ansprechen, worüber wir auch noch nie einen Post hatten. Ich freue mich echt mal Gedanken die mich in letzter Zeit so beschäftigen mit euch zu teilen und bin auch gespannt wie es bei euch so ankommt. Jedes Jahr nimmt man sich Dinge vor, diese halten wir dann vielleicht ein zwei Monate ein und gibt es schnell auf, oder fängt gar nicht erst an. Ich finde das echt traurig, denn gerade wenn man sich etwas vornimmt, sollte man das auf jeden fall durchziehen, und seinen inneren Schweinehund bekämpfen. Klar, es ist einfacher gesagt als getan! Aber ich habe mir Ziele gesetzt, die ich endlich mal verwirklichen möchte.

    Einer meiner Jahresvorsätze war es nämlich mit Sport anzufangen. Bevor jetzt irgendwas kommt von wegen „ist ja jetzt eh im Trend“ – Falsch! Klar ist Sport jetzt echt gehyped und man sieht tausend Bilder von flachen Bäuchen bei Instagram oder weheartit. Doch ich habe mir das schon echt lange vorgenommen und habe auch so viel ausprobiert. Früher habe ich Ballett gemacht, Hip hop getanzt, dann mit schwimmen angefangen, dann Kampfsport, Basketball, Fußball und und und! Nichts habe ich wirklich lange durchgezogen und ich finde das echt so schade! Wenn Leute erzählen „ich turne schon seit ich 8 bin“ denke ich so: „wow.. wieso hab ich nicht einfach mal eine Sportart durchgezogen?“ Naja, wir leben aber nun mal im jetzt und an der Vergangenheit kann ich schlecht was ändern! Was aber jetzt passiert, das kann man ändern! „Push yourself because no one else is going to do it for you!“

    Ich habe letztes Jahr home workouts gemacht und bin öfter joggen gegangen, nur leider finde ich, dass gerade bei home workouts man viel zu schnell Ausreden findet nicht Sport zu machen, als wenn man zum Beispiel zum Training muss oder ins Fitnessstudio geht. Und nun ja, ich habe mich auch echt ungesund gefühlt. Ich habe schon gemerkt dass bei einem leichtem Sprint zur Bahn ich so schnell ins Schwitzen gekommen bin. Meine Ausdauer – Schrecklich! Rückenprobleme habe ich seit einer Weile auch noch, ich fühle mich echt wie eine alte Frau.

    Daher habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet, um endlich mal Sport zu machen. Ich will mich wieder gesund fühlen, fit werden und Muskeln aufbauen! Und nein – ich möchte NICHT abnehmen! Da Leute sport direkt mit abnehmen verbinden und ich dann Sprüche kriege wie „Hast du doch gar nicht nötig“ – wer hat denn gesagt dass ich abnehmen möchte? Eher zunehmen, danke! Neben Fitness mache ich auch den OCJ Trainingsplan und ich bin echt gespannt auf die Ergebnisse und was mein Körper so „kann“.

    Was aber auch neben dem Sport eine wichtige Rolle spielt – Ernährung. Ich möchte mich bewusster und gesünder ernähren. Sport bringt nun mal auch nichts, wenn man sich total ungesund ernährt. Man muss beides miteinander abstimmen und eine Balance finden. Es heißt jetzt auch nicht, dass ich mal auf einen Kinder Bueno  verzichte, denn ich liebe Schokolade viel zu sehr. Aber ich möchte einfach mal meine gewöhnliche Ernährung (die auch gar keine richtige Struktur hat) umstellen und zum Beispiel auch schauen ob ich den täglichen Ernährungsbedarf an Kohlenhydraten, Eiweiß etc. decke. „Es ist nie zu spät ein gesundes und bewussteres Leben zu starten!“

    Wie geht es euch Rund um’s Thema Sport und Ernährung? (Ich habe zu diesem Thema auch noch einige Posts in Planung) Gibt es Jahresvorsätze die ihr wirklich durchgezogen habt und immer noch regelmäßig macht?

    EN: Today I wanted to share my thoughts and current goals with you. You always say „new year, time to change“ – but do you? I’ve been really thinking about this for a long time and decided to set goals and accomplish them. That I think is one of the best feelings in the world. Since I tried nearly every sport when I was young and never stuck to one and noticed how „weak“ my body is. So I started with Fitness and I am doing the OCJ Workout plan with hope to see results! Also towards food I want to be more aware of what I eat and eat more healthy. Sport and clean eating is linked, so if you want to do i right, then you might as well do it!

    X Andrea