• Sunny Side Street – Cameo Collective Kleid, Edited the Label Pullover

    storm wears edited the label knit sweater in white with cameo collective black dress and see by chloé Boots berlin street style thestyleograph theadorabletwo

    Edited the Label Sweater* – Cameo Collective Dress (similar here) – Topshop Pants* (similar here) – See by Chloé Boots (similar here) – Chloé Drew Bag (similar here)

    Sunny Side of Berlin.

    Lange ist es her, dass ich dieses Cameo Collective Kleid getragen habe. Das letzte mal das ich das Kleid an hatte, war tatsächlich zur Fashion Week im Januar. Dieses Mal zeige ich euch meinen Look mit meinem umfunktionierten Strickpullover von Edited the Label und meine geliebten See by Chloé Booties.

    Read More

  • Octobers Comfiness – Erin Adamson Boots, I love Mr. Mittens Knit, Ouverture Berlin

    storm wears I love mr mittens chunky knit in weiß mit msgm jeans and ouverture Berlin Rings theadorabletwo

    I love Mr. Mittens Sweater* (similar here) – MSGM Jeans (similar here) – Erin Adamson Boots* (similar here) – Ouverture Berlin Rings*

    Da mir die Bilder vom Shooting so gut gefallen haben, dachte ich, dass ich euch heute den kompletten Look zeige. Kombiniert habe ich die Lackboots mit meiner Lieblingsjeans von MSGM und diesen super gemütlichen Strickpullover.

    Read More

  • New In: See by Chloé Boots

    New In See by Chloé Boots in Black April First Store white Box and Pink writing Theadorabletwo

    See by Chloé Boots (similar here)

    Love at first sight.

    Gestern habe ich April First in der Auguststraße 77 entdeckt. Da sind mir sofort diese tollen Boots von See by Chloé ins Auge gefallen – ich würde jetzt mal behaupten, es war Liebe auf dem ersten Blick. Nur noch einmal in meiner Größe da? Da mussten sie natürlich mit. Welche es geworden sind und wieso ich nicht widerstehen konnte erfahrt ihr in diesem Post.

    EN: I found the store April First in the Auguststraße 77 here in Berlin. And there were these beautiful black boots from See by Chloé – I would just say, it was love at first sight. One left in my seize? Ok, I have to take them home with me. Which ones I chose and I why I fell in love I am telling you in this post. 

    Read More

  • Paris Fashion Week Day 3 – Zimmermann Kleid, Céline Trio Bag

    theadorabletwo_zimmermann_dress_stylebop_designer_zara_boots_stradivarius_jeans_jacket_celine_trio_bag_esprit_watch_rings_paris_fashion_week_streetstyle_zara

    Zimmermann Dress via Stylebop*Stradivarius Jacket – Zara Boots (similar here) – Céline Trio Bag (similar here) – Esprit WatchEsprit Rings

    HOWDY!

    Das tolle an Mode ist, dass man immer wieder auf alte Kleidung zurück greifen kann, um sie mit neuen Teilen wieder auferleben zu lassen. Wie diese Boots, die immer mal wieder ihr Debüt feiern. Zur Paris Fashion Week habe ich sie mit diesem tollen Zimmermann Kleid, welches ich mir für die Fashion Week über Stylebop ausleihen durfte, kombiniert. Und habe den inneren Cowgirl in mir entdeckt.

    EN: The good thing about fashion is combining new things with old things. Letting the old things have a chance to evolve in the new century. No, my boots aren’t that old, but still they celebrate their revival every year. For instance for Paris Fashion Week I combined them with this amazing Zimmermann dress. I kind of also challenged my inner Cowgirl. 

    Read More

  • Into the Wild – ausgefranste Jeans mit Zara Boots

    theadorabletwo_Skagen_armband_gold_filigran_minimalistisch_

    Selected Femme Blazer via Edited (similar here) – Third Form T-Shirt (similar here) – Zara Jeans (similar here) – Zara Boots (similar here) – Skagen Bracelet

    Wir verbringen dieses Wochenende im Harz und aus gegebenen Anlass gibt es heute mal einen minimalistisch angehauchten „Waldlook“. Dieses mal trage ich die ausgefranste Jeans in einer anderen Variante.
    Read More

  • Der Flohmarkt & Second Hand Trick

    Trenchcoat Blau Vintage

    Trenchcoat Vintage – Zara Shirt – Zara Jeans – Zara Boots – Zara Bag – Prada Sunnies via Misterspex*

    Die Sonne lacht, das Wetter ist schön, aber es ist Sonntag und es hat kaum etwas auf, außer die Lieblingseisdiele. Wir Frauen brauchen ja immer einen Grund zum Shoppen und da bietet sich doch im Sommer, auf einem Sonntag, auf jeden Fall ein Flohmarkt besuch an. Und zu diesem Thema möchte ich euch einige Tricks verraten, wie ihr super stylische Klamotten und Accesoires ergattern könnt. Ich würde es jetzt erstmal den Second Hand Trick nennen.

    Erstens will ich euch sagen, dass es wirklich ziemlich einfach ist Trendy auszusehen, ohne viel Geld auszugeben oder gar bei Modekonzernen wie Primark einzukaufen. Das einzige was man auf jeden Fall brauch ist viel Geduld. Denn auf Flohmärkten aber auch in Second Hand Shops verstecken sich manchmal kostbare Schätze. Ich meine aber jetzt auch keine Flohmärkte, wo man alte Zara und H&M Klamotten kaufen kann, sondern wirklich coole Trödelmärkte und tolle Second Hand Stores, die so auf dem ersten Blick gar nicht nach tollen Trends schreien. Wie wir wissen wiederholen sich einfach sehr viel Trends im laufe der Jahre. Was super ist, denn einige IT-Pieces brauch man dann nicht kaufen, sondern findet sie ganz einfach bei Mami und Papi im Schrank oder eben auch auf dem Flohmarkt. Bevor ihr euch aber entscheidet einen solchen Trip zu machen, solltet ihr auf jeden Fall klare Ziele setzen, was ihr denn wirklich benötigt. Ein Plan zu haben ist eben immer gut, denn man hat einfach klare Ziele im Kopf. So könnt ihr euch auf dem Flohmarkt besser orientieren und somit auch eventuelle Fehlkäufe vermeiden. Ich finde auch, dass es nicht immer in seiner Größe erhältlich sein muss, denn denkt dran, der Oversized Look ist immer angesagt!

    Mein Freund und ich gehen gerne auf Second Hand Jagd. Der Trenchcoat den ich im Bild anhabe ist übrigens auch Vintage und den habe ich in einem Second Hand Laden bei uns im Dorf entdeckt. Keiner würde vermuten, dass er erstens Second Hand ist und zweitens in der Größe 44. Es ist auch noch wichtig nicht alle Preise einfach hinzunehmen, meistens setzten die Verkäufer ziemlich hoch an und haben einen Grenzwert Preis schon festgelegt, versucht diesen irgendwie zu erreichen. Aber verhandelt auch nicht unverschämt. Wenn ein Teil nur 1 Euro kostet kann man sich doch wirklich freuen nur ein Euro zu bezahlen, oder? Ja, ich habe auch Erfahrungen gemacht, das 50 Cent durchaus zu teuer war für eine Flohmarkt Besucherin. Sie schmiss mir mein Oberteil hinterher – ok Danke für die Freundlichkeit.

    Und der beste Trick am Flohmarkt ist, jetzt werden sicherlich einige Kleiderkreisel Mädchen total aufschreien und mich verfluchen, aber einige Flohmarkt Schätze lassen sich auch eben super verkaufen. Das hat für mich nichts mit Moral zu tun, sondern einfach gekonnt Schätze zu finden und dies für mehr zu verkaufen. Ich würde dennoch nicht den Ursprungswert des Gegenstandes erwähnen. Aber jetzt mal Hand aufs Herz, wenn ihr eine Louis Vuitton Tasche auf dem Flohmarkt, eine original wohlbemerkt, für 40€ finden würdet, würdet ihr da nicht in Erwägung ziehen diese für das 5-Fache zu verkaufen?

  • Prada – Eye Candy

    20150418-E92A057920150418-E92A051920150418-E92A043420150418-E92A056620150418-E92A0538

    Bilder bei Marlen Stahlhuth

    Prada Sonnenbrille via Misterspex* – Zara Coat (similar here & here) – Zara Dress  (similar here & here) –  Chloé Drew Chain Bag Mini (similar here & here) – Zara Boots (similar here & here)

    Ich hatte keine Ahnung was ich zum Misterspex Event in Berlin anziehen sollte. Da ich es eher schlicht mag, war das Thema Festival eher schwierig für mich. Ich verbinde damit immer tolle Kimonos, Shorts, Crop Tops und Blumenkränze. Also musste ich los: Ich bin total planlos durch Berlin gelaufen und bin dann bei Zara sofort fündig geworden. Dieser Look hatte es mir sofort angetan, da ich eine große liebe zu Streifen habe. Bei der Jacke war ich mir nicht so sicher, ob es denn ein Kleid oder doch eine Jacke ist. Aber in Kombination sah dieser Look einfach toll aus. Beim Event durften wir uns dann alle eine Sonnenbrille aussuchen. Ich habe mich für diese Prada Sonnenbrille entschieden, weil ich einfach glaube, dass sie am besten zu mir passt. Ich war die letzte an der Reihe zum Fotografieren und da bin ich auch froh drüber, denn wir konnten diese coolen Bilder machen. Die liebe Marlen hat echt super tolle Bilder gemacht und ist so eine tolle Persönlichkeit. Ich bin ein totaler Fan von Menschen die kreativ sind und die ihr Leben so gestalten wie sie möchten! Das machen viel zu wenige Menschen und ich finde wir sollten da alle ein bisschen mehr für uns tun (die Philosophin kommt wieder aus mir raus, aber hey, ich habe nicht umsonst meinen Bachelor in Philosophy gemacht).

    Ich wollte schon immer mal einen Messy Bob haben. Ich fand das sah immer so toll aus bei Jessica Alba. Ich muss ganz ehrlich sein, ich wusste nicht wie ich das hinbekommen sollte. Also schaute ich mir einige Tutorials an, herzlichen Dank an Youtube (wie haben wir das eigentlich früher gemacht, so ohne Youtube?), und habe nebenher meine Haare frisiert. Zur Zeit gibt es bei mir keinen anderen Look mehr, weil ich diese „Locken“ so liebe.

    Was sagt ihr zur Prada Sonnenbrille, habe ich die richtige ausgewählt? Und gefällt euch mein Look?

    EN: I had no clue what to wear for the Misterspex event in Berlin. I like it rather clean and the theme festival was kind of hard for me, because I always have in mind oversized kimonos, Shorts, Crop tops and floral wreaths. So I had to go and look for something that would suit me, but would still be festival like. After strolling around Berlin rather aimless, I finally found a look by Zara (like how easy was this). I knew this Look was the right one for me, because I just love stripes and together with this coat it just looked so cool. By the Misterspex event we where allowed to choose Sunnies that would suit to us. So I choose these lovely Prada ones, because I thought it suited me best. The gorgeous photographer took lovely pictures of me outside and I just love the look of them. I just love people that know where they are going in life and follow their dreams. I wish I had a bit more of that and I guess everyone should just live their dreams once in a while (sorry for my philosophy lecture, but my major in philosophy should come in handy sometime, right?)

    I also always wanted a Messy Bob like Jessica Alba. But to be honest I really didn’t know how to. But thanks to Youtube I found a very easy way (I wonder what our parents did when they wanted to try out a new hairstyle?) I just love the messiness of my hair and I have stuck with this hairstyle since then. 

    What do you think of the Prada Sunnies, did I choose the right one? And what do you think about my Look?

    (*in liebevoller Zusammenarbeit)

  • Lighthearted.

    DSC_6663 DSC_6667 DSC_6671 DSC_6690 DSC_6681 DSC_6683 DSC_6698

    Romwe Sweater* (similar here & here) – Romwe Skirt* (similar here & here) – H&M Boots (similar here & here) – IAM Hat (similar here & here) – Top Shop Backpack* (similar here & here)

    Pleated Skirts – lange Zeit kamen die nicht mehr für mich in Frage. Ich griff eher immer zu einer Hose, als zu einem Rock. Aber neuerdings greife ich auch mal des öfteren zu einem High Waist Rock. Bei den High Waist Röcken kann man den Bund auch wirklich super kaschieren. Mit langen Pullis oder auch mit langen T-Shirts lassen die sich super kombinieren.

    EN: Pleated Skirts – they were actually not really my thing for a long time. I would rather go for a Jeans than wear a skirt. But I must say, high waist Skirts are perfect. Especially in combination with long sweaters and T-Shirts. 

    X Andrea

    (*in liebevoller Zusammenarbeit)
  • Camel In January.

    DSC_5990 DSC_5994 DSC_6004 DSC_6011 DSC_6017 DSC_6018 DSC_6030 DSC_6043 DSC_6059

    Pics by Marius Knieling

    Zara Sweater (similar here & here) – Tobi* Dress (similar here & here ) – Missguided Coat* (similar here & here)  – Top Shop Bag (similar here & here) – Deichmann Overknees* (similar here & here) – Brille24 Sunnies (similar here & here)

    Eigentlich hatte ich mir vorgenommen mehr Text zu schreiben und zum Bloggen muss man sich auch mehr Zeit nehmen. Aber ich habe gerade ein Praktikum angefangen und mir bleibt echt nur am Wochenende Zeit für meine Texte bzw. auch für die Bilder. Im Winter ist es echt nicht so leicht als „Fashionblogger“, da man ja trotzdem mit hellen Bildern überzeugen möchte. Außerdem ist das Wetter hier im Norden auch so unberechenbar. Aaaber ich werde mich bei den nächsten Posts bemühen… Habe auch schon einige Punkte im Kopf, aber irgendwie immer wenn ich die Idee habe, lese ich das schon auf einem anderen Blog, ich bin da echt zuuu langsam. Adios und euch einen schönen Mittwoch x

    EN: I actually had planned writing more deeply and intelligent notes for you all. But I guess no one really reads it and probably they won’t be as intelligent as I clame. I will do my best for the next time! I just started a new job, so I don’t really have time at the moment. And in the winter its hard being a „fashion“ blogger, because you still want to have these awesome light sunny pictures. But then there is this thing called weather that hates you :D. Anyways Tschüsss and have a great Wednesday x

    (*in liebevoller Zusammenarbeit)

  • „Short Hair“ – don’t care.

    DSC_9795 DSC_9796 DSC_9816 DSC_9823

    Top Shop JacketJeansBoots* – Shirt Zara (similar here & here) – Watch Michael Kors (similar here)

    Hallo liebe Leser, ich melde mich wieder. Ja es waren anstrengende Wochen und ich war viel unterwegs. Am Wochenende wieder nach Niedersachsen gereist und dann die Bloggereunion in Berlin, darauf das Wochenende in Magdeburg bei einem Kumpel seinen Geburtstag gefeiert und auch Halloween. Und dank der tollen deutschen Bahn durfte ich auch was von Duisburg erleben. Nun ja, hier ein Outfit, welches mir persönlich sehr gefällt. Es ist ganz lässig und lässt sich leicht kombinieren. Und ist auch für das  Wetter super geeigent (vielleicht noch einen Schal dazu). Wie findet ihr diesen Stil?

    PS: Die Bilder fand ich erst gewöhnungsbedürftig, da ich mit dem „Kurzhaarschnitt“ erstmal zurecht kommen musste 😀

    EN: Hello Readers, it’s me again. I have had stressful weeks and been out and about – Kleve, Berlin, Magdeburg, Hannover, Duisburg.   This is an Outfit which i personally really like, because it is so simple and easy to combine. Also it is perfect for the current weather situation. I might just add a scarf. Do you like this kind of look?

    PS: At first I looked at the pictures and was confused. I needed to get used to the „short hair“. 😀

    X Andrea