• Back to Trench – Céline Sunnies, Edited the Label Trenchcoat, H&M Trend

    storm wears edited the label trench coat with hm trend sweater and céline sunnies theadorabletwo

    Edited the Label Trenchcoat*H&M SweaterH&M Pants – Céline Pumps (similar here) – Céline Sunnies (similar here) – Chloé Drew Bag

    The Trenchcoat.

    Jedes Jahr im Frühling feiert dieses Piece sein Revival: Der Trenchcoat. Der einst klassische Trench wird neugeboren und aus einem Klassiker wird ein Trendpiece mit besonderen Details. Wie dieser Trenchcoat von Edited the Label. Ich fieber schon den Frühling entgegen und nutze jede Möglichkeit meine Frühlingsgarderobe Wintertauglich zu machen

    EN: Every year in spring this piece of clothing celebrates its comeback: The Trenchcaot. What use to be one of the most classic it-piece is now reborn into a real Trendpiece with special details. Like this Trenchcoat from Edited the Label. I am so looking forward to spring, that I am trying to use every chance I get to wear light things by these cold temperatures. 

    Read More
  • Sale Sale Sale! Gucci Interlocking Chain Tasche & Isabel Marant Sandaletten

    theadorabletwo_sale_items_gucci_interlocking_bag_mango_jeans_isabel_marant_dolce_gabbana

    Gucci Interlocking BagMango Slip DressIsabel Marant SandalsMango PantsDolce & Gabbana Sunnies

    Bevor ich euch mit Fashion Week Looks voll spame, gibt es heute noch mal einen SALE post mit meinen aktuellen Lieblingen. Lest in diesem Post, wieso die Teile zu meinen Favoriten gehören und was diese Woche für mich auf der Fashion Week so ansteht.

    Read More

  • Trendreport: Schlaghose

    Trendreport Schlaghose

    Wie ich im letzten Post geschrieben habe, kommt der Schlaghosen Trend auch bei mir an. Ich trage eine relativ schlichte Variante, möchte euch aber in diesem Post meine Lieblings-Schlaghosen Looks zeigen. Und euch zeigen, wie ihr eure Schlaghose noch so kombinieren könnt.

    EN: As I said in the last post, I finally started to get into the Bootcut Trend. I am wearing the trend in a very casual way, but I would like to show you my three favorite Bootcut looks and how you can style your Bootcut Jeans.

    Read More

  • Trendreport: Die Longbluse

    Longbluse

    Schon in meinem letzten Outfitpost habe ich euch über die Longbluse berichtet. Um euch diese kurz zu beschreiben:  1. Kombinierfreudig, also sie lassen sich einfach und zu fast jedem kombinieren und 2. bequem, lässig und vor allem auch stylish. Denn öfter ist es der Fall dass ich einfach keine Lust habe lange vor meinem Schrank zu stehen, um ein perfektes Outfit zusammenzustellen. Deswegen greife ich oft zu meiner Longbluse, oder auch Kluse genannt. Wem es allerdings zu langweilig ist, braucht nicht viel um ein bisschen Pepp in das Outfit zu bringen. Ich trage zu meine Longbluse öfters mal mit Westen, Trenchcoats oder lasse sie einfach ganz Schlicht. Dazu kombiniere ich meistens noch eine Statement Tasche, oder Sneaker, die das Outfit noch zu einem Hingucker machen. Die Longbluse kann man aber auch wirklich zu allem tragen. Mit schönen High Heels oder auch Sandaletten hat man relativ schnell ein schönes Abendoutfit. Die Länge der Longbluse ist eigentlich relativ egal. Es gibt auch schöne Maxi Longblusen, die perfekt für den Strand sind, oder sich eben auch toll als Abendlook anbieten. Da muss man schauen, wie es zu einem und der Körpergröße passt, da man relativ schnell noch keiner aussehen kann, als man tatsächlich ist. Da ich relativ klein bin, greife ich daher immer zur „Mini- Longbluse“. Für mich kommen daher keine Midi- oder Maxi Blusen für mich in Frage.

    Lange Rede kurzer Sinn: Wie in meinem Outfitpost gesagt,  finde ich diesen Trend einfach super und kann sie empfehlen, vor allem wenn man nicht so viel Zeit hat für die wildesten Kombis. (gerade bei wechselndem Wetter)! Ich habe im Internet mal ein bisschen rumgestöbert und meine Favoriten für euch zusammengelistet. Diese findet ihr / click on the following for my favorites hier, hier, hier und hier.

    Wie sieht es bei euch aus? Seit ihr dem Trend schon verfallen? Oder könnt ihr mit diesem Trend überhaupt nichts anfangen?

    EN: As i already talked about in my last outfitpost, I am really liking Longblouses as you see in the pictures. To describe them for you: easy to combine, comfortable, simple and stylish. More often I stand in front of my wardrobe and don’t know what to wear – who doesn’t know this situation. Whereas having longblouses, it won’t take you long to decide. You might just wear it easy like in the first picture or you can add accessoires like a bag, jewelry or cool sneakers – I used Vests as you can see. So lastly, pretty sure you’ve notices that I have become a Fan of longblouses and can recommend them to you all.

  • Empfehlung der Woche: Sally Hansen Miracle Gel

    Sally Hansen Miracle Gel ohne UV Licht

    Sally Hansen Miracle Gel

    Andrea und ich suchen schon sehr lange nach einem Nagellack und Top Coat der länger hält, als nur zwei Tage! Wir haben viele Top Coats ausprobiert, dass unsere Sucht nach dem perfekten Top Coat schon etwas nervig war (ich kann jedoch den ganz einfachen P2 Top Coat empfehlen, da hält der Lack 4 Tage!!). Ein Nagellack der 2 Wochen halten soll? Gibt es einfach nicht, glauben wir zumindest. Wir haben unseren Lack erst eine Woche drauf sind aber jetzt schon begeistert, denn 7 ganze Tage hält dieser Miracle Gel Nagellack von Sally Hansen, ohne auch nur die geringste Schäden aufzuweisen. Andrea hatte sich das Sally Hansen Miracle Gel Set bei DM letzten Samstag gekauft. Ich musste ihn einfach ausprobieren und voilá 7 Tage später sieht es immer noch perfekt aus! Das einzige Problem was ich habe ist, dass meine Nägel einfach so schnell nachwachsen, dass ich den Sally Hansen Nagellack einfach nicht 2 Wochen drauf lassen kann. Aber dennoch würde es mich blendend interessieren ob er tatsächlich die 2 Wochen hält, womit Sally Hansen wirbt. Dennoch finden wir diesen Nagellack auf jeden Fall super und wollten euch von unserem positiven Erfahrungen berichten (und nein wir haben kein Geld für diesen Post bekommen!).

    Read More

  • Trendreport: Streifen.

    Trendreport_Streifen

     

    The best Stripes here, here, here, here, here, here.

    Heute geht es um meine große Liebe, und mittlerweile auch eine große Liebe von Andrea: Streifen. Ich habe schon in etlichen Blogposts über Streifen geschwärmt und da dachte ich mir ein Trendreport passt da genau. Denn Streifen sind momentan überall. Sie kommen auch eigentlich nie aus dem Trend. Ja, ich muss auch leider zugeben, dass ich wirklich besessen von Streifen bin. Die meisten Kleidungsstücke die ich mir kaufe sind damit verbunden. Dieser Wahn färbt sogar auf meinen Möbel und Deko Geschmack ab. Aber Streifen sehen auch einfach immer super aus. Egal was für einen Stil ihr habt, ein Streifen Shirt würde zu allem super passen. Ich hatte in meinem letzten Post geschrieben, dass man sich auf jeden Fall ein Streifen Shirt als Basic zulegen sollte. Das Muster ist einfach zu kombinieren und ihr wertet ganz schnell ein Outfit auf. Die meisten meiner Shirts habe ich im Zara Sale für 5 Euro das Stück ergattert.

    Der Klassiker ist der Marine Weiß Streifen Shirt. Der passt auch wirklich zu allem. Ich mag es am liebsten mit einer High-Waist Jeans, Birkenstocks und dazu eine Lederjacke und voila fertig ist das Outfit. Vor allem spart man wirklich viel Zeit vor dem Schrank. Denn es gibt wirklich Tage wo Frau so lange vor ihrem Schrank steht und nach der ultimativen geilsten Kombination aller Zeiten sucht, aber das schlichte einfache sind meistens die besten Kombinationen ever..ever..

    Streifen eignen sich gut um sie mit anderen Mustern zu kombinieren, wie ihr das im ersten Bild sehen könnt. Ich trage dort unterschiedliche Streifen aufeinander, aber man kann auch durchaus Polka-Dots mit Streifen kombinieren. Bei so einem Look könnt ihr entweder zu einem Streifen Rock greifen und dazu ein Polka-Dot Oberteil tragen, oder umgekehrt. Ein einfacher Mustermix, wo man aussieht, als würde man gleich zu Fashionweek gehen – also perfekt für uns Fashionistas da draußen.

    So nach dieser Liebeserklärung zum Trend Streifen, muss ich noch eins sagen: Streifen verleihen einem auch irgendwie eine gewisse Lässigkeit, zumindest fühl ich mich immer so.

    Was sagt ihr zum Trend – auch die große Liebe?

  • Trendreport: The LOB.

    DSC_5958 DSC_5963 DSC_5970 Bildschirmfoto-2015-04-13-um-20.24.30

    Before & After

    Necklace (similar here & here)

    Eigentlich bin ich nur zum Friseur gegangen, um meinen Ansatz zu färben und meine Spitzen zu schneiden. Mein Friseur (den ich wirklich sehr empfehlen kann! Wenn ihr aus dem Raum Hannover und Braunschweig kommt findet ihr ihn hier) sagt mir aber jedes mal wie langweilig es doch sei nur Spitzen zu schneiden, er will doch auch mal ein Typveränderung. Vorletztes Jahr hatte ich mir aber geschworen mir nie wieder die Haare kurz zu schneiden. Aber wie das so ist, fand ich meine Haare einfach nur noch langweilig. Sie sahen auch nicht mehr gesund aus und haben einfach genervt. Und dann habe ich spontan entschieden, es soll der LOB werden. Und ich bin echt super zufrieden und sehr froh, dass ich diese Entscheidung getroffen habe. Was meint ihr?

    Der Longbob ist auch gerade total im Trend und steht einfach so vielen Frauen super gut. Besonders mag ich an dem LOB, wenn man ihn im Messy Look trägt (siehe Pinterest Bild 3). Ich denke einfach, dass viele nach einem langen Winter sich im Frühling generell immer für einen radikalen Schnitt entscheiden. Ich kann es auch nachvollziehen. Man will, wie der Frühling, etwas neues, diese neue Frische und irgendwie auch Leichtigkeit mit in die neue Saison bringen. So eine Veränderung kann auch ein push für unser Selbstbewusstsein sein. Ich würde jedem empfehlen mal über einen besonderen Schnitt nachzudenken, einen Schnitt wo man sich vorher nicht getraut hat. GO FOR IT! Und wenn es scheiße aussieht, es sind doch nur Haare, sie wachsen doch nach. Ihr könnt ja immer noch einen Zopf machen (falls es nicht extrem radikal geworden ist)  Seid ihr auch schnell gelangweilt von eurer Frisur und würdet ihr euch auch einen LOB schneiden?

    EN: Actually I only went to the Hairdresser, so he could cut my tips and dye my hair. But because my Hairdresser keeps on complaining how boring it is to always do the same procedure as always, I spontaneously decided to cut my hair into the LOB. And I am really so glad I did so, because I love the short hair. My hair Looks way more healthier and it feels so light. What do you think?

    The Longbob is a huge trend this spring, and I think it looks amazing on all women. I love the Messy Hair like in pic 3, it gives you more attitude. I think, that many women cut their hair around spring. Because they want something different, the want to feel fresh and free for spring. And if you are thinking of a certain haircut but never really had the guts to do so, than just GO FOR IT! Its just hair and hair grows so fast. You can make a pony tail if it went all wrong. So are you also tired of the same hairstyle and would you cut a LOB?

    X Storm

  • Trendreport: Birkenstock.

    Birkenstock Madrid
    Die Birkenstock Familie muss sich bestimmt freuen, dass nun auch wieder junge Leute mal zu den Birkenstocks greifen. Aber auch zurecht, denn es gibt keine bequemerin Schuhe für den Sommer. Man schlüpft so förmlich in die Schuhe rein, ohne lästiges auf – und zu machen. Solche Schuhe haben mir einfach gefehlt. Ich wollte mir erst im Sale Flip Flops von Tory Burch kaufen, mit einer süßen kleinen Schleife vorne dran. Leider waren diese in meiner Größe vergriffen (achja das nervige Problem mit den zu großen Füßen und eine Schuhgröße die gefühlt fast jeder Mensch auf dieser Welt hat ). Auf dem Blog von teetharejared hatte ich aber dann bei Nisi die tollen Birkenstocks Madrid gesehen. Ich musste nicht lang überlegen und schwupps waren sie auch bestellt. Anfangs war ich auch ein wenig skeptisch was den Halt der Schuhe angeht, aber sie passen einfach perfekt und man kann sie ja immer noch verstellen.Ich muss ehrlich sagen, dass ich begeistert bin und über den Preis kann man sich auch nicht beschweren. Ich hatte bedenken, dass mein Freund meine neuen Lieblinge nicht mit Herzlichkeit und offenen Armen begrüßen würde, wie ich es in diesem Fall tat. Aber nein, ganz im Gegenteil, er findet sie auch toll. Nur bei meinen Freundinnen kommen die nicht so gut an! Gut, dass jeder seinen eigenen Geschmack hat – ich fühle mich wohl und basta!

     

    H&M via Kleiderkreisel
    Natürlich reicht der lieben Storm ja nicht nur ein Paar bequeme Schuhe. Beim Stöbern bei Kleiderkreisel hatte ich die längst aus meinem Gedächtnis gestrichenen Schuhe von H&M wieder entdeckt. Nicht zur Freude meines Kontos aber für mein Wohlbefinden eine sehr gute Anschaffung. Nun langt es aber auch erstmal. Jetzt heißt es nur noch sitzen und abwarten bis es nun endlich wieder ein paar Grad wärmer hier im Norden wird.
    Selbstverständlich darf aber auch eure Meinung zu den Schuhen nicht fehlen. Wie findet ihr diesen Trend? Besitzt ihr vielleicht schon seit längerem welche und findet den Hype gerade lächerlich? Oder ist dieser Trend für euch ein NO GO?
    Liebst Storm
  • Mainstream – so what?!

     

     

    Meine Shoppingsucht geht, trotz meiner eigentlich gedachten Sparmaßnahmen, weiter. Aber ich muss sagen, ich hab auch echt nichts mehr zum Anziehen in meinem Schrank. Beziehungsweise, es fühlt sich einfach so an, als würde ich jeden Tag immer zu den selben Sachen greifen. Und was ist das Resultat daraus: Genau, erstmal ein bisschen Shoppen.
    Air Force 1 tragen jetzt alle und das ist jaaa soooo mainstream, ja das mag vielleicht sein. Aber wenn ich etwas schön finde, dann kaufe ich mir das auch, mir ist es dann irgendwie egal, ob es mainstream ist oder nicht. Ich mag das Wort „MAINSTREAM“ auch überhaupt nicht. Es nervt mich total, wenn jemand sagt: „Oh den Künstler höre ich nicht mehr, der ist jetzt Mainstream“.. Na und.. was hat das mit seiner Musik oder so zu tun. Außerdem arbeitet er doch auf dieses Ziel hinaus und es sei ihm gegönnt, wenn das auch endlich erreicht ist. Aber was ist bitte so schlimm am „MAINSTREAM“ sein?! Ich mein Individuell ist man doch immer noch, auch wenn man jetzt trotzdem zu einem „TREND“ greift, den alle auch mögen, oder nicht? Mich würde mal interessieren was ihr dazu denkt?!
    My Shopping addiction is still continuing even though I actually wanted to put some money aside. But I must say, I feel like I have absolutely nothing to wear. Well actually that I always wear the same things every day. And what is the result of that frustrating feeling? Exactly Shopping. 
    I know everyones like oh gosh those Air Force 1 are like soooo Mainstream. Yes they maybe Mainstream but I mean like who cares? I don’t care if it is mainstream I buy things that I like and what I love to wear. I don’t even like the word „MAINSTREAM“. I actually get quite annoyed when people say: „Oh I don’t listen to this artist anymore he is so mainstream“. Like what the heck.. what does that have to do with his music? And I mean their goal is to become mainstream anyways and I guess everyone should be happy for them if they achieve it. Everyone is still an Individual even if they wear something that is mainstream?! I would love to know what you think about this?

    Love Storm